S

hallo

Sprungnavigation

Direkt zum Inhalt, zur Hauptnavigation, zur Unternavigation, zur Suche

Hauptnavigation

Das Informationsportal zum
Thema Umsatzsteuer aus
aller Welt.

Bemessungsgrundlagen

Die Bemessungsgrundlage ist die Größe, auf die die Umsatzsteuer mit dem jeweils gültigen Satz berechnet wird. Laut Umsatzsteuergesetz wird “Der Umsatz… nach dem Entgelt bemessen”.

Das erscheint zwar vordergründig als offensichtlich, gerade wenn ein Unternehmer eine Rechnung für den Verkauf einer Ware erstellt. Im Einzelfall wird die genaue Definition jedoch benötigt, etwa bei Leistungen die gegenüber dem Personal, Gesellschaftern oder Inhabern unentgeltlich überlassen werden. Auch bei Tausch, Pfandscheinen oder bei Einfuhr mit Einlagerungen oder Veredelungen sind die genauen Beschreibungen zu beachten. Es muss also erst der Umsatz – also die Bemessungsgrundlage – ermittelt werden, auf die Umsatzsteuer berechnet wird.

Die URL dieser Seite ist: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/glossar-lexikon/bemessungsgrundlagen.html
Gedruckt am Dienstag, den 28.03.2017 .

Alle Informationen wurden nach besten Wissen erstellt.
Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen kann jedoch keine Haftung übernommen werden.

Die Texte und Grafiken auf www.die-mehrwertsteuer.de sind urheberlich geschützt.
Jede Vervielfältigung bedarf der schriftlichen Genehmigung durch uns.
Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen unter: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/nutzungsbedingungen.html

© Copyright by FRASUDIA UG (haftungsbeschränkt) | www.die-mehrwertsteuer.de


Notizen: