S

hallo

Sprungnavigation

Direkt zum Inhalt, zur Hauptnavigation, zur Unternavigation, zur Suche

Hauptnavigation

Das Informationsportal zum
Thema Umsatzsteuer aus
aller Welt.

Vorsteuer-Vergütungsverfahren

Bei dem Vorsteuer-Vergütungsverfahren handelt es sich um die Möglichkeit, Vorsteuer, die im Ausland bezahlt wurde, wieder zurück zu erhalten. Das Prinzip des Vorsteuerabzugs kennen die Unternehmer aus den Rechnungen im Inland. Innerhalb des Gemeinschaftsgebiet ist die Meldung elektronisch vom Unternehmer zu stellen. Der Mindestbetrag beläuft sich dabei auf 50 € und ist spätestens bis zum 30.09. des Folgejahres zu stellen. Für die Rückerstattung der Vorsteuer in Drittländern benötigt der Unternehmer eine Bescheinigung seines Finanzamtes, damit der seine Berechtigung zum Vorsteuerabzug vorweist. Damit kann er bei dem jeweiligen Land seine bezahlte Vorsteuer wieder zurückerhalten.

Die URL dieser Seite ist: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/glossar-lexikon/vorsteuer-verguetungsverfahren.html
Gedruckt am Dienstag, den 23.05.2017 .

Alle Informationen wurden nach besten Wissen erstellt.
Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen kann jedoch keine Haftung übernommen werden.

Die Texte und Grafiken auf www.die-mehrwertsteuer.de sind urheberlich geschützt.
Jede Vervielfältigung bedarf der schriftlichen Genehmigung durch uns.
Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen unter: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/nutzungsbedingungen.html

© Copyright by FRASUDIA UG (haftungsbeschränkt) | www.die-mehrwertsteuer.de


Notizen: