S

hallo

Sprungnavigation

Direkt zum Inhalt, zur Hauptnavigation, zur Unternavigation, zur Suche

Hauptnavigation

Das Informationsportal zum
Thema Umsatzsteuer aus
aller Welt.

09.01.2010 - 12:26
Arbeitnehmer können Bewirtungen voll geltend machen

Wer als Arbeitnehmer seine Kollegen zu einem Essen oder einem Umtrunk einlädt, um etwa einen Einstand oder Ausstand oder ein Jubiläum zu feiern, konnte die Aufwendungen bisher nicht geltend machen. Denn die Finanzbehörden gingen in so einem Fall immer von einem privaten Anlass aus, egal ob der Anlass in Wirklichkeit rein beruflich veranlasst war.

Laut eines aktuellen Urteils des Finanzgerichts München, kann auch ein Arbeitnehmer diese Aufwendungen, nun inklusive Umsatzsteuer, als Werbungskosten geltend machen. Anders als ein Selbstständiger, der die Bewirtung nur zu 70% Steuerlich geltend machen kann, wird bei einem Arbeitnehmer der volle Betrag steuermindernd anerkannt.

Jedoch gelten für einen solchen Anlass dieselben Regeln wie bei einem Geschäftsessen. Auch hier müssen der Name und die Anschrift des Restaurants oder des Lokals auf der Rechnung ersichtlich sein. Der Name des Steuerpflichtigen und aller bewirteten Personen müssen auf der Rechnung aufgeführt werden. Der Tag der Bewirtung, sowie alle Speisen und Getränke und außerdem der Anlass der Bewirtung dürfen hier nicht fehlen. Auch ein mögliches Trinkgeld muss hier, wenn auch nur handschriftlich eingetragen werden.

Sind alle diese Voraussetzungen erfüllt kann der Arbeitnehmer die Kosten für die Bewirtung einschließlich der Umsatzsteuer bei seiner Steuererklärung als Werbungskosten geltend machen.

< Ermäßigter Steuersatz gilt auch für den Campingplatz  |  « Zurück zur Übersicht »  |  Steueränderungen in Europa >

Die URL dieser Seite ist: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/news/arbeitnehmer-koennen-bewirtungen-voll-geltend-machen.html
Gedruckt am Dienstag, den 28.03.2017 .

Alle Informationen wurden nach besten Wissen erstellt.
Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen kann jedoch keine Haftung übernommen werden.

Die Texte und Grafiken auf www.die-mehrwertsteuer.de sind urheberlich geschützt.
Jede Vervielfältigung bedarf der schriftlichen Genehmigung durch uns.
Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen unter: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/nutzungsbedingungen.html

© Copyright by FRASUDIA UG (haftungsbeschränkt) | www.die-mehrwertsteuer.de


Notizen: