S

hallo

Sprungnavigation

Direkt zum Inhalt, zur Hauptnavigation, zur Unternavigation, zur Suche

Hauptnavigation

Das Informationsportal zum
Thema Umsatzsteuer aus
aller Welt.

15.12.2011 - 11:09
BFH gibt konkrete Vorgaben für den Vorsteuerabzug beim Gebäudebau bekannt

Betroffen vom aktuellen BFH-Urteil sind Unternehmer, welche ein gemischt genutztes Gebäude errichten. Bis Ende Mai des nachfolgenden Jahres hat man nunmehr Zeit, den Vorsteuerabzug auf den gewerblich genutzten Gebäudeanteil geltend zu machen. Versäumt man diese Frist, besteht keine Möglichkeit mehr, die Vorsteuer abzuziehen.

Im Urteil geht es um einen Fall, wo ein unternehmerisch tätiger Kläger vom Sommer 2007 bis zum Januar 2008 ein gemischt genutztes Gebäude errichtete. Bei den Umsatzsteuervoranmeldungen wurden keine Vorsteuerbeträge eingebracht. Dies wollte er mit berichtigten Umsatzsteuervoranmeldungen am 5. Juni 2008 nachholen. Eine Ablehnung der Finanzbehörde war die Folge. Auch der BFH schloss sich der Meinung an.

Zwar gibt es bereits ein Urteil, dass die in den Rechnungen für den Hausbau ausgewiesene Umsatzsteuer nicht sofort in den Umsatzsteuervoranmeldungen einfließen muss, allerdings muss spätestens in der Umsatzjahreserklärung die Umsatzsteuer für ein Anerkenntnis auftauchen. Die Frist zur Abgabe derselben endet immer am 31. Mai des darauffolgenden Jahres.

Weiterhin wurde entschieden, dass bei einer Dauer des Bauvorhabens über mehrere Jahre das Jahr des Baubeginns maßgeblich ist. Das gilt im übrigen auch für Rechnungen, die erst nach dem Jahr des Baubeginns gestellt wurden. Im oben genannten Fall hätte also ebenfalls die Vorsteuer aus den Rechnungen des Januars 2008 in die Umsatzsteuererklärung für das Jahr 2007 einfließen müssen.

< Tipps zur umsatzsteuerlichen Behandlung von Eigenverbrauch  |  « Zurück zur Übersicht »  |  Ab 2012 gibt es einen neuen Abgabeturnus für die zusammenfassende Meldung bei grenzüberschreitenden Umsätzen innerhalb der EU >

Die URL dieser Seite ist: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/news/bfh-gibt-konkrete-vorgaben-fuer-den-vorsteuerabzug-beim-gebaeudebau-bekannt.html
Gedruckt am Mittwoch, den 25.01.2017 .

Alle Informationen wurden nach besten Wissen erstellt.
Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen kann jedoch keine Haftung übernommen werden.

Die Texte und Grafiken auf www.die-mehrwertsteuer.de sind urheberlich geschützt.
Jede Vervielfältigung bedarf der schriftlichen Genehmigung durch uns.
Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen unter: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/nutzungsbedingungen.html

© Copyright by FRASUDIA UG (haftungsbeschränkt) | www.die-mehrwertsteuer.de


Notizen: