S

hallo

Sprungnavigation

Direkt zum Inhalt, zur Hauptnavigation, zur Unternavigation, zur Suche

Hauptnavigation

Das Informationsportal zum
Thema Umsatzsteuer aus
aller Welt.

14.04.2010 - 08:16
Dickicht bei der MWSt für Hotels wächst

Als ob es nicht schon reichen würde, dass die Hoteliers zwischen Beherbergungs- und Bewirtungskosten unterscheiden müssen, bastelt das Finanzministerium nun an den Durchführungsbestimmungen zu dieser Sonderregelung des Umsatzsteuergesetzes. Doch die Informationen, die bisher dazu zu bekommen sind, lassen vermuten, dass der Fiskus es den Steuerpflichtigen richtig schwer machen will. Nun sollen die Kosten der Beherbergung, die eigentlich mit sieben Prozent Mehrwertsteuer belegt werden müssten, noch weiter aufgesplittet werden.

Drinks und Snacks aus der Minibar des Hotelzimmers sollen mit dem vollen Satz von neunzehn Prozent in Rechnung gestellt werden. Das gilt auch für die Gebühren, die für den Parkplatz des Gäste PKWs mit berechnet werden. Ganz kompliziert wird es bei der Nutzung des Fernsehgerätes. Grundprogramme, die über die GEZ mit Gebühren belegt sind, sollen mit sieben Prozent auf der Rechnung erscheinen, während die Nutzung von Pay TV mit neunzehn Prozent belegt wird.

Da stehen manchem Gewerbetreibenden schon jetzt die Haare zu Berge, der die Kosten seiner Dienstreisen steuerlich geltend machen möchte. Dort soll es aber eine Lösung geben, die den Hoteliers eine vereinfachte Abrechnung der entstehenden Kosten vornehmen zu können.

< In Deutschland bald 20 Prozent Mehrwertsteuer?  |  « Zurück zur Übersicht »  |  Pikantes MWSt. Urteil vom EU Gerichtshof >

Die URL dieser Seite ist: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/news/dickicht-bei-der-mwst-fuer-hotels-waechst.html
Gedruckt am Freitag, den 24.03.2017 .

Alle Informationen wurden nach besten Wissen erstellt.
Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen kann jedoch keine Haftung übernommen werden.

Die Texte und Grafiken auf www.die-mehrwertsteuer.de sind urheberlich geschützt.
Jede Vervielfältigung bedarf der schriftlichen Genehmigung durch uns.
Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen unter: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/nutzungsbedingungen.html

© Copyright by FRASUDIA UG (haftungsbeschränkt) | www.die-mehrwertsteuer.de


Notizen: