S

hallo

Sprungnavigation

Direkt zum Inhalt, zur Hauptnavigation, zur Unternavigation, zur Suche

Hauptnavigation

Das Informationsportal zum
Thema Umsatzsteuer aus
aller Welt.

23.02.2014 - 10:12
Die EU bietet Betrügern freie Hand

Seit mehr als 20 Jahren weiß die EU, dass sie jährlich um die 100 Milliarden Euro betrogen wird. Das Tricksen mit den CO²-Zertifikaten ist für Betrüger ein gefundenes Fressen, welches sich zur Gewohnheit entwickelt hat. Die sogenannten Karussellgeschäfte mit der Mehrwertsteuer sind genau diese Goldgrube. Sollten diese Betrügereien weiter gehen, erhöht sich der Schaden für die EU um ein Vielfaches. Für die Steuerfahnder ist es so gut, wie unmöglich dagegen anzukämpfen.

Bei den Karussellgeschäften geht es in erster Linie um den Import und Export von Produkten, wie beispielsweise den CO²-Zertifikaten. Der Überblick ist bereits seit Langem verloren und so werden Mehrwertsteuern erstattet, die eigentlich gar nicht eingenommen wurden. In solch einer betrügerischen Handelskette wird von einer Firma einfach “vergessen” die Steuerschuld zu begleichen und ist selbst schnell wieder verschwunden. Das Problem ist der Politik wohl bekannt, dennoch unternimmt sie nichts. Es wäre sehr leicht, indem die Mehrwertsteuer vereinfacht oder gar beim Handel abgeschafft würde. So bräuchte lediglich der Endkunde seine Steuern zahlen.

Durch eine internationale Organisation ist man vor ein paar Jahren dem Handel auf den Grund gegangen. Steuerfahnder, Staatsanwälte und Polizisten filzten zahlreiche Firmen. Herausgekommen ist, dass ein beeindruckendes Karussell in London zu finden war. Das dort aufgebaute Netzwerk reichte um die gesamte Welt. Die Deutsche Bank war mit beteiligt, da sie beim Handel mit CO²-Zertifikaten geholfen hat.
Die Steuerfahnder sind einfach überfordert. Vor wenigen Jahren noch mussten die Waren transportiert werden. Heute sind es virtuelle Waren, die von Rechner zu Rechner gesandt werden – in Sekundenschnelle.

< Rettung der Kneipen durch weniger Steuern  |  « Zurück zur Übersicht »  |  Deutscher Staatshaushalt erzielt kleines Plus >

Die URL dieser Seite ist: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/news/die-eu-bietet-betruegern-freie-hand.html
Gedruckt am Donnerstag, den 30.03.2017 .

Alle Informationen wurden nach besten Wissen erstellt.
Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen kann jedoch keine Haftung übernommen werden.

Die Texte und Grafiken auf www.die-mehrwertsteuer.de sind urheberlich geschützt.
Jede Vervielfältigung bedarf der schriftlichen Genehmigung durch uns.
Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen unter: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/nutzungsbedingungen.html

© Copyright by FRASUDIA UG (haftungsbeschränkt) | www.die-mehrwertsteuer.de


Notizen: