S

hallo

Sprungnavigation

Direkt zum Inhalt, zur Hauptnavigation, zur Unternavigation, zur Suche

Hauptnavigation

Das Informationsportal zum
Thema Umsatzsteuer aus
aller Welt.

09.06.2011 - 16:50
Die Mehrwertsteuer in der Reisekostenabrechnung

Die zahlreichen Ausnahmen bei der Mehrwertsteuer machen einem Unternehmer das Leben an vielen Stellen schwer. Ein Beispiel ist Mineralwasser, das mit Kohlensäure zum vollen Satz von 19 Prozent und ohne Kohlensäure zum ermäßigten Satz von sieben Prozent verrechnet werden muss. Dort müssen die Händler sehr genau aufpassen.

Das nächste Problem ergibt sich in der Reisekostenabrechnung. Bei einer Hotelübernachtung fallen nicht mehr alle Leistungen unter die volle Mehrwertsteuer. Man muss also bei der Aufrechnung seiner Reisekosten genau darauf achten, was reine Beherbergungsleistungen und was Bewirtungsleistungen sind. Für die Beherbergungsleistungen fallen sieben Prozent und für die Bewirtungsleistungen 19 Prozent Mehrwertsteuer an. Das muss auf der Rechnung der Hotels und Pensionen auch getrennt ausgewiesen sein. Ist das nicht der Fall, könnte es am Ende des Jahres Probleme mit dem Fiskus geben.

Die Reisekostenabrechnung sollte bereits in der Bilanz oder der GuV mit in die Betriebsausgaben eingerechnet werden. Anderenfalls bekommt man Probleme bei der Eingabe der Daten in die über das Elster-Programm bereit gestellten Formulare. Diese betreffen nicht nur den Gewerbetreibenden, sondern auch den Arbeitnehmer, der eine Montagetätigkeit mit wechselnden Einsatzorten hat. Für solche Kosten ist leider keine Eingabemöglichkeit vorgesehen. Deshalb sollte man bei der Übermittlung der Daten die Chance nutzen, darauf in dem möglichen Begleitbrief hinzuweisen, dass man eine bestätigte Liste der Einsatzzeiten- und orte vom Arbeitgeber mit hinzu gefügt hat.

< Die Mehrwertsteuer beim Schadensersatz  |  « Zurück zur Übersicht »  |  In Japan steigt die Mehrwertsteuer >

Die URL dieser Seite ist: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/news/die-mehrwertsteuer-in-der-reisekostenabrechnung.html
Gedruckt am Freitag, den 21.07.2017 .

Alle Informationen wurden nach besten Wissen erstellt.
Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen kann jedoch keine Haftung übernommen werden.

Die Texte und Grafiken auf www.die-mehrwertsteuer.de sind urheberlich geschützt.
Jede Vervielfältigung bedarf der schriftlichen Genehmigung durch uns.
Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen unter: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/nutzungsbedingungen.html

© Copyright by FRASUDIA UG (haftungsbeschränkt) | www.die-mehrwertsteuer.de


Notizen: