S

hallo

Sprungnavigation

Direkt zum Inhalt, zur Hauptnavigation, zur Unternavigation, zur Suche

Hauptnavigation

Das Informationsportal zum
Thema Umsatzsteuer aus
aller Welt.

18.09.2013 - 13:10
Finanzämter - Einsprüche bleiben mit Rekordwert liegen

Die Steuerzahler müssen sich gedulden, weil die Finanzämter verstärkt Einsprüche liegen lassen und zwar bislang mit Stand Ende 2012 bereits 4,02 Millionen. Im Vergleich zum Vorjahr entspricht dies einer Steigerung von 14 Prozent. Nach der Statistik des Bundesfinanzministeriums hatte sich die Zahl der Einsprüche noch Anfang 2012 auf 3,53 Millionen belaufen. Wie die Zahlen berichten, wurden 4,14 Millionen Einwendungen im Verlauf dieses Jahres gezählt und 3,65 Millionen seien abgeschlossen worden.

Der Wert der auf dem Schreibtisch liegenden Einsprüche beläuft sich den Daten zufolge auf 4 Milliarden Euro und 2,56 der 4 Millionen Einwendungen konnten der Statistik nach von den Finanzbeamten nicht bearbeitet werden. Nach Ansicht der Deutschen Steuer-Gewerkschaft (DSTG) sei der Anstieg der unerledigten Einsprüche kein ungewöhnlicher Vorgang sondern mit noch nicht erfolgten Gerichtsurteilen bezüglich Steuern zu erklären.

Die Richter müssten vor allem Steuerfragen zur Absetzbarkeit von Krankheitskosten, Kinderbetreuungs-Ausgaben und Rentenbeiträgen klären. Es wurden keine Gründe genannt, weshalb die Einsprüche gegen die Steuerbescheide eine so lange Bearbeitungszeit haben bzw. nicht bearbeitet werden.

< Silbermünzen ab 2014 mit 19 Prozent Umsatzsteuer  |  « Zurück zur Übersicht »  |  DIW erwartet höhere Steuereinnahmen >

Die URL dieser Seite ist: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/news/finanzaemter---einsprueche-bleiben-mit-rekordwert-liegen.html
Gedruckt am Sonntag, den 17.12.2017 .

Alle Informationen wurden nach besten Wissen erstellt.
Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen kann jedoch keine Haftung übernommen werden.

Die Texte und Grafiken auf www.die-mehrwertsteuer.de sind urheberlich geschützt.
Jede Vervielfältigung bedarf der schriftlichen Genehmigung durch uns.
Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen unter: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/nutzungsbedingungen.html

© Copyright by FRASUDIA UG (haftungsbeschränkt) | www.die-mehrwertsteuer.de


Notizen: