S

hallo

Sprungnavigation

Direkt zum Inhalt, zur Hauptnavigation, zur Unternavigation, zur Suche

Hauptnavigation

Das Informationsportal zum
Thema Umsatzsteuer aus
aller Welt.

21.10.2011 - 12:08
Gutscheine und die Umsatzsteuer

Werden Gutscheine ausgegeben, die nicht für den Bezug von einer Leistung stehen, dann sind sie als ein Zahlungsmittel anzusehen. Handelt es sich aber um Gutscheine, die für eine gewisse Leistung ausgestellt werden, dann unterliegen diese der Umsatzbesteuerung in Höhe des bezahlten Betrages. Wird die Leistung ausgeführt, unterliegt der Differenzbetrag, der eventuell entstehen kann, ebenfalls der Umsatzsteuer. Der Gutschein stellt keine Lieferung dar, wenn er nicht für spezielle Leistungen ausgestellt wird, denn es sind keine Leistungen konkretisiert. Erst dann, wenn der Gutschein eingelöst wird, werden die Leistungen der Umsatzsteuer unterliegen. Als Beispiel: Von einem Kino werden Gutscheine für eine Filmvorführung und Speisen, wie Popcorn, ausgestellt. Ein Kaufhaus hingegen stellt den Gutschein aus, mit dem Waren aus dem Sortiment bezogen werden können. Eine Buchhandlung stellt einen Geschenkgutschein aus, mit dem der Inhaber zum Kauf von Kalendern und Büchern berechtigt ist. Hier werden keine konkreten Leitungen genannt. Sollten aber jetzt Gutscheine ausgestellt werden, in denen konkrete Leistungen genannt sind, muss Umsatzsteuer bezahlt werden. Hierzu zählt beispielsweise ein Gutschein für das Frühstücks- und Lunchbuffet von einem Hotel, ein Gutschein für eine Filmvorführung von einem Kino oder auch der Gutschein für die Nutzung der Sonnenbank in einem Fitnessstudio. Wer also Gutscheine ausstellt oder ausstellen lassen möchte, der sollte immer genau überlegen, ob hier eine konkrete Leistung genannt wird, oder eben nicht. Dann muss auch die Besteuerung mit Umsatzsteuer erfolgen.

< Griechenland muss Steuern abschreiben  |  « Zurück zur Übersicht »  |  GastroSuisse gegen die ungleiche Mehrwertsteuer >

Die URL dieser Seite ist: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/news/gutscheine-und-die-umsatzsteuer.html
Gedruckt am Freitag, den 24.03.2017 .

Alle Informationen wurden nach besten Wissen erstellt.
Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen kann jedoch keine Haftung übernommen werden.

Die Texte und Grafiken auf www.die-mehrwertsteuer.de sind urheberlich geschützt.
Jede Vervielfältigung bedarf der schriftlichen Genehmigung durch uns.
Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen unter: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/nutzungsbedingungen.html

© Copyright by FRASUDIA UG (haftungsbeschränkt) | www.die-mehrwertsteuer.de


Notizen: