S

hallo

Sprungnavigation

Direkt zum Inhalt, zur Hauptnavigation, zur Unternavigation, zur Suche

Hauptnavigation

Das Informationsportal zum
Thema Umsatzsteuer aus
aller Welt.

02.11.2011 - 09:38
In der Hauptstadt ist derzeit eine Debatte entbrannt, ob DJs Künstler sind oder nicht

Ob etwas mit dem ermäßigten Steuersatz von sieben Prozent besteuert wird oder ob 19 Prozent angesetzt werden müssen, ist nicht immer leicht zu entscheiden. Dumm ist nur, trifft der Unternehmer diesbezüglich eine falsche Entscheidung und das Finanzamt kommt ihm auf die Schliche, dann wird der Unternehmer fleißig zur Kasse gebeten. Diese Fälle häufen sich und man hört öfters von derartigen Streitigkeiten. Aktuell ist in Berlin eine Debatte entbrannt, ob DJs Künstler sind – eine Versteuerung der Eintrittsgelder mit sieben Prozent wäre im Rahmen der Deklarierung als Konzert möglich – oder ob es eben nur eine Party oder Tanzveranstaltung ist, sollte ein DJ auflegen. In dem Falle wird das Eintrittsgeld mit 19 Prozent versteuert.

Eine einheitliche Besteuerung wird selbst in ein und derselben Stadt nicht durchgeführt, da die Unsicherheit zu groß ist. So kann es durchaus sein, dass ein DJ in einem Szeneclub auflegt und 19 Prozent Umsatzsteuer fällig werden. Findet nunmehr mit diesem DJ eine Veranstaltung in einem Theater statt, sind sieben Prozent Umsatzsteuer keine Seltenheit. Die Finanzverwaltung ist nicht zu einer Stellungnahme zu laufenden Verfahren bereit. So bleibt abzuwarten, welche Entscheidung irgendwann von den Gerichten getroffen wird. Solange hier kein wegweisendes Urteil vorliegt, kann nur von Einzelfall zu Einzelfall entschieden werden, war von der Finanzverwaltung zu hören. Also gehen Veranstalter weiterhin das Risiko ein, für ihre Einnahmen einen zu niedrigen Steuersatz zu erheben und später vom Finanzamt in die Pflicht genommen zu werden.

< Das Dritte Gesetz zur Änderung des Umsatzsteuergesetzes wurde endgültig im Bundestag verabschiedet  |  « Zurück zur Übersicht »  |  Wann sind Ärzte von der Umsatzsteuer befreit und wann sind sie es nicht? >

Die URL dieser Seite ist: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/news/in-der-hauptstadt-ist-derzeit-eine-debatte-entbrannt-ob-djs-kuenstler-sind-oder-nicht.html
Gedruckt am Dienstag, den 17.01.2017 .

Alle Informationen wurden nach besten Wissen erstellt.
Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen kann jedoch keine Haftung übernommen werden.

Die Texte und Grafiken auf www.die-mehrwertsteuer.de sind urheberlich geschützt.
Jede Vervielfältigung bedarf der schriftlichen Genehmigung durch uns.
Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen unter: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/nutzungsbedingungen.html

© Copyright by FRASUDIA UG (haftungsbeschränkt) | www.die-mehrwertsteuer.de


Notizen: