S

hallo

Sprungnavigation

Direkt zum Inhalt, zur Hauptnavigation, zur Unternavigation, zur Suche

Hauptnavigation

Das Informationsportal zum
Thema Umsatzsteuer aus
aller Welt.

02.02.2011 - 08:39
Instabilität einiger Euroländer im Visier

In jüngster Zeit gibt es immer wieder Diskussionen darüber, dass man die wirtschaftlich angegriffenen Länder zur Stabilisierung des Euro am liebsten aus der Währungsunion heraus werfen würde. Doch der Wirtschaftsexperte von Unicredit Deutschland, Andreas Rees, sieht darin keine Lösung, da sich das sehr negativ auf die Wirtschaft der betroffenen Länder auswirken würde. Er betonte gegenüber Focus-Online, dass der unbequemere Weg die bessere Variante wäre, langfristig für eine Stabilisierung zu sorgen. Und der dürfte auch die Bürger der zu drastischen Einsparungen gezwungenen Länder treffen. Griechenland, Irland und Spanien haben bereits Pläne vorgelegt, wie sie mit Kürzungen auf der Ausgabenseite und Erhöhungen bei den Steuern ihre Haushaltsdefizite verringern wollen. Auch die spanische Regierung hat bereits konkrete Maßnahmen angekündigt, bei denen Steuererhöhungen einen der wichtigsten Punkte darstellen. Während diese Maßnahmen in Portugal und Griechenland immerhin 4,3 Prozent des Bruttoinlandsproduktes umfassen, hat sich die deutsche Regierung bisher nur zu Maßnahmen im Umfang von 0,4 Prozent des Bruttoinlandsprodukts entschlossen.

< Schweiz verzeichnet Mehreinnahmen bei der MWSt  |  « Zurück zur Übersicht »  |  Steigerungen der MWSt in Japan und den USA? >

Die URL dieser Seite ist: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/news/instabilitaet-einiger-eurolaender-im-visier.html
Gedruckt am Dienstag, den 17.01.2017 .

Alle Informationen wurden nach besten Wissen erstellt.
Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen kann jedoch keine Haftung übernommen werden.

Die Texte und Grafiken auf www.die-mehrwertsteuer.de sind urheberlich geschützt.
Jede Vervielfältigung bedarf der schriftlichen Genehmigung durch uns.
Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen unter: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/nutzungsbedingungen.html

© Copyright by FRASUDIA UG (haftungsbeschränkt) | www.die-mehrwertsteuer.de


Notizen: