S

hallo

Sprungnavigation

Direkt zum Inhalt, zur Hauptnavigation, zur Unternavigation, zur Suche

Hauptnavigation

Das Informationsportal zum
Thema Umsatzsteuer aus
aller Welt.

22.12.2010 - 14:51
Irland muss Steuern erhöhen

Irland ist finanziell sehr angeschlagen, aber der irische Finanzminister hatte lange gezögert, um begehrlich nach den Hilfsfonds der Europäischen Union zu schielen. Im Hintergrund arbeiteten sein Experten aber schon mit voller Kraft an einem Sparpaket. So müssen seine Landsleute künftig nicht nur zwei Prozent mehr Mehrwertsteuer und somit insgesamt 23 Prozent berappen, sondern in diesem Sparpaket ist ein Novum enthalten, was so in Irland noch nie gegeben hat. Die Iren haben in der Vergangenheit ihr Trinkwasser kostenlos beziehen können. Das soll sich ab 2014 ändern. Minister Brian Lenihan machte den Iren klar, dass diese Maßnahmen unumgänglich sind, wenn man das Vertrauen der EU erhalten möchte, die zusammen mit Großbritannien immerhin 85 Milliarden Euro aus dem Rettungsfonds nach Irland pumpen wollen. Der Staat selbst zeigt, dass er sich beim Sparen nicht ausklammern will und baut 25.000 Stellen im Öffentlichen Dienst ab.

< Mehrwertsteuerbetrug lohnt sich nicht  |  « Zurück zur Übersicht »  |  Senkung von Steuern und Vertrauen >

Die URL dieser Seite ist: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/news/irland-muss-steuern-erhoehen.html
Gedruckt am Dienstag, den 24.10.2017 .

Alle Informationen wurden nach besten Wissen erstellt.
Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen kann jedoch keine Haftung übernommen werden.

Die Texte und Grafiken auf www.die-mehrwertsteuer.de sind urheberlich geschützt.
Jede Vervielfältigung bedarf der schriftlichen Genehmigung durch uns.
Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen unter: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/nutzungsbedingungen.html

© Copyright by FRASUDIA UG (haftungsbeschränkt) | www.die-mehrwertsteuer.de


Notizen: