S

hallo

Sprungnavigation

Direkt zum Inhalt, zur Hauptnavigation, zur Unternavigation, zur Suche

Hauptnavigation

Das Informationsportal zum
Thema Umsatzsteuer aus
aller Welt.

28.06.2011 - 11:56
Ist-Besteuerung - Umsatzsteuer wird erst bei Eingang des Geldes fällig

Was ist die Ist-Besteuerung: Diese besagt, dass die Umsatzsteuer dann erst fällig wird, wenn der Kunde bezahlt hat. Aber hier ist Vorsicht geboten, denn der Gesetzgeber hat auch Fallen eingebaut, über die man nicht stolpern sollte. Für Freiberufler besteht immer die Möglichkeit, die Ist-Besteuerung anzuwenden. Dadurch muss der Freiberufler nicht in Vorkasse treten, wodurch die Ist-Besteuerung zu einer Schonung der Liquidität führt. Ermitteln Freiberufler den Gewinn mit der Einnahmeüberschussrechnung, dann darf immer die Ist-Besteuerung angewendet werden. Bei Bilanzierern sieht es etwas anders aus, denn sie müssen exakt auf die Umsatzsteuergrenzen aufpassen. Es gibt Grenzen, die nicht überschritten werden dürfen. Noch, bis 31.12.2011 gilt, die Erhöhung der Grenze von 250.000 auf 500.000 Euro. Das bedeutet, wenn der Gesamtumsatz des Jahres 2010 die Grenze nicht überschritten hat, dann kann die Ist-Versteuerung in Anspruch genommen werden. Sollte im Jahr 2011 der Umsatz bei mehr als 250.000 Euro liegen, dann muss wieder die Soll-Besteuerung angewendet werden. Absehbar ist hier eine Fristverlängerung noch nicht. Sind Unternehmer von der Bilanzierung befreit, dann ist es auch ihnen gestattet, die Ist-Besteuerung anzuwenden.

< Umsatzsteuerfälligkeit schon bei Kostenvoranschlag  |  « Zurück zur Übersicht »  |  Steuerwirrwarr auch in der Dominikanischen Republik >

Die URL dieser Seite ist: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/news/ist-besteuerung-umsatzsteuer-wird-erst-bei-eingang-des-geldes-faellig.html
Gedruckt am Freitag, den 09.12.2016 .

Alle Informationen wurden nach besten Wissen erstellt.
Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen kann jedoch keine Haftung übernommen werden.

Die Texte und Grafiken auf www.die-mehrwertsteuer.de sind urheberlich geschützt.
Jede Vervielfältigung bedarf der schriftlichen Genehmigung durch uns.
Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen unter: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/nutzungsbedingungen.html

© Copyright by FRASUDIA UG (haftungsbeschränkt) | www.die-mehrwertsteuer.de


Notizen: