S

hallo

Sprungnavigation

Direkt zum Inhalt, zur Hauptnavigation, zur Unternavigation, zur Suche

Hauptnavigation

Das Informationsportal zum
Thema Umsatzsteuer aus
aller Welt.

08.11.2016 - 11:53
Kleinunternehmergrenze wird 2017 angehoben

Die Bundesregierung hebt im Januar 2017 die Kleinunternehmergrenze von 17.500 auf 20.000 Euro an. Wenn der Jahresumsatz im nächsten Jahr nicht die neue Grenze überschreiten sollte, wird keine Umsatzsteuer darauf fällig. Die Umsatzsteuer-Kleinbetragsregelung wird am 1. Januar 2017 um 50 Euro auf 200 Euro angehoben. Die neue Kleinunternehmergrenze wird vor allem Vereine, Verbände und Firmengründer finanziell entlasten. Der Staat verzichtet mit dieser Neuregelung auf 160 Millionen Euro Steuereinnahmen. Eine geringfügige Überschreitung der Grenze wird in Zukunft vom Finanzamt geduldet und dürfte für eine bürokratische wie finanzielle Entlastung sorgen.

In anderen europäischen Ländern liegt die Kleinunternehmergrenze bei bis zu 35.000 Euro im Jahr, wovon vor allem Gründer und kleine Selbstständige profitieren. Gegenüber diesen Ländern hat Deutschland noch Nachholbedarf und hinkt hinterher. Zur Zeit herrscht keine gute Gründerkultur, weil der Staat besonders bei der Bürokratie einem Steine in den Weg legt. Vor einer Firmengründung ist eine umfassende Beratung und Marktanalyse erforderlich, ob das geplante Produkt oder Dienstleistung erfolgsversprechend und ausreichend Einnahmen erzielt werden können. Die Gründung einer Firma könnte mit der beschlossenen Anhebung der Umsatzsteuergrenze im kommenden Jahr auf 20.000 Euro dennoch erleichtert werden.

< Amazon FBA und die Umsatzsteuer  |  « Zurück zur Übersicht »  |  Steuerschätzer erwarten 836 Mrd. Euro Steuereinnahmen >

Die URL dieser Seite ist: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/news/kleinunternehmergrenze-wird-2017-angehoben.html
Gedruckt am Samstag, den 23.09.2017 .

Alle Informationen wurden nach besten Wissen erstellt.
Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen kann jedoch keine Haftung übernommen werden.

Die Texte und Grafiken auf www.die-mehrwertsteuer.de sind urheberlich geschützt.
Jede Vervielfältigung bedarf der schriftlichen Genehmigung durch uns.
Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen unter: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/nutzungsbedingungen.html

© Copyright by FRASUDIA UG (haftungsbeschränkt) | www.die-mehrwertsteuer.de


Notizen: