S

hallo

Sprungnavigation

Direkt zum Inhalt, zur Hauptnavigation, zur Unternavigation, zur Suche

Hauptnavigation

Das Informationsportal zum
Thema Umsatzsteuer aus
aller Welt.

22.03.2010 - 11:42
Mehrwertsteuer auf Devisengeschäfte im Gespräch

Angesichts eines Bundessäckels mit großen Löchern kommen einige Politiker auf kuriose Ideen, wie sich der Bund Geld beschaffen könnte. Aktuell im Visier sind die Devisenhändler. Das ist fast schon logisch, denn nirgends werden solch gigantische Tagesumsätze gemacht, wie im Forex Trading. Was mit der Wehrwertsteuer im Falle eines Falles belegt werden soll, sind die Gewinne, die die Forex Broker mit ihren Transaktionen erwirtschaften. Das hätte allerdings ein Problem zur Folge. Viele Transaktionen werden gemacht, um Gewinne im Tic Bereich erzielen zu können. Als Tic bezeichnet man die Veränderung um einen Punkt an der letzten ausgewiesenen Nachkommstelle des Wertes einer Währung.

So mancher dieser Trades wäre nach der Belegung mit Mehrwertsteuer kaum noch lohneswert. Das könnte das komplette Gefüge des Forex Marktes verändern. Die deutschen Broker wären dann gegenüber ausländischen Brokern benachteiligt und es ist zu befürchten, dass einige der großen Fondsgesellschaften, die mit Devisen handeln, ihren rechtlichen Hauptsitz ins Ausland verlagern. Das anfänglich als Hindernis in den Raum gestellte Abrechnungsproblem stellt sich in der Praxis nicht, da sämtliche Transaktionen im Forex Trading über ein Depotkonto einer Bank mit einer speziellen Handelssoftware abgewickelt werden müssen. Hier ließe sich ein nachträgliches Abrechnungsmodul jederzeit einfügen.

< Deutsche unterstützen Nepal bei der Umsetzung der MWSt  |  « Zurück zur Übersicht »  |  Mehrwertsteuer Regelungen rufen neue Dienstleister auf den Plan >

Die URL dieser Seite ist: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/news/mehrwertsteuer-auf-devisengeschaefte-im-gespraech.html
Gedruckt am Sonntag, den 22.10.2017 .

Alle Informationen wurden nach besten Wissen erstellt.
Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen kann jedoch keine Haftung übernommen werden.

Die Texte und Grafiken auf www.die-mehrwertsteuer.de sind urheberlich geschützt.
Jede Vervielfältigung bedarf der schriftlichen Genehmigung durch uns.
Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen unter: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/nutzungsbedingungen.html

© Copyright by FRASUDIA UG (haftungsbeschränkt) | www.die-mehrwertsteuer.de


Notizen: