S

hallo

Sprungnavigation

Direkt zum Inhalt, zur Hauptnavigation, zur Unternavigation, zur Suche

Hauptnavigation

Das Informationsportal zum
Thema Umsatzsteuer aus
aller Welt.

01.08.2009 - 09:16
Mehrwertsteuer bei Fahrzeugimport aus Frankreich

Beim Kauf von Fahrzeugen in Frankreich gibt es besondere Regelungen hinsichtlich der zu entrichtenden Mehrwertsteuer, die in Frankreich derzeit 19,6 Prozent beträgt. Die Höhe der im jeweiligen Herkunftsland zu entrichtenden Mehrwertsteuer wirkt sich immer auch auf den Nettopreis der Güter aus. Der Fahrzeug Nettopreis dürfte deshalb in Frankreich etwas niedriger sein als in Deutschland. Die Mehrwertsteuer für Neufahrzeuge ist immer in dem Land zu entrichten, in dem das Fahrzeug zugelassen wird. Der französische Staat kassiert als an Importkäufen für deutsche Kunden keine Mehrwertsteuer mit, sonder sie fließt in die Kasse der Bundesregierung.

< Was man über die Mehrwertsteuer in Spanien wissen muss  |  « Zurück zur Übersicht »  |  Gesetzesnovelle zur Bekämpfung von Steuerhinterziehung >

Die URL dieser Seite ist: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/news/mehrwertsteuer-bei-fahrzeugimport-aus-frankreich.html
Gedruckt am Montag, den 23.01.2017 .

Alle Informationen wurden nach besten Wissen erstellt.
Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen kann jedoch keine Haftung übernommen werden.

Die Texte und Grafiken auf www.die-mehrwertsteuer.de sind urheberlich geschützt.
Jede Vervielfältigung bedarf der schriftlichen Genehmigung durch uns.
Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen unter: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/nutzungsbedingungen.html

© Copyright by FRASUDIA UG (haftungsbeschränkt) | www.die-mehrwertsteuer.de


Notizen: