S

hallo

Sprungnavigation

Direkt zum Inhalt, zur Hauptnavigation, zur Unternavigation, zur Suche

Hauptnavigation

Das Informationsportal zum
Thema Umsatzsteuer aus
aller Welt.

31.08.2011 - 19:51
Mehrwertsteuer für neue Immobilien gesenkt

In Spanien wird das bauen oder kaufen einer neuer Immobilie jetzt günstiger. Die Regierung hat die Mehrwertsteuer für neue Appartments oder neue Häuser auf 4 Prozent gesenkt. Bislang lag sie immer bei 8 Prozent. Durch die Senkung soll der stagnierende Immobilienmarkt wieder belebt werden. Der Käufer einer Immobilie hat natürlich sehr große Vorteile, denn er kann mit dem Kauf einer Immobilie im Wert von 200000 Euro rund 8000 Euro sparen. Dies soll ein erster Anreiz sein, damit mehr über Wohneigentum nachgedacht wird. Allerdings bringt es den Käufern nichts, wenn die Sparkassen und Banken hier nicht mitspielen und die Kriterien für Kredite zu hoch angesetzt werden. Derzeit wird nämlich eine Absicherung von 100 % Prozent verlangt. Wirksam ist die Senkung der Mehrwertsteuer bis Jahresende. Sie gilt aber nicht für jene Objekte, die aus zweiter Hand stammen. Immobilienhändler und Baufirmen haben den Beschluss der Regierung sehr positiv angenommen. Es wird für die nächsten Monaten ein Boom erhofft, aber ob dieser wirklich stattfinden wird, bleibt abzuwarten.

< Steuern für die Currywurst  |  « Zurück zur Übersicht »  |  Trinkgelder sind umsatzsteuerpflichtig >

Die URL dieser Seite ist: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/news/mehrwertsteuer-fuer-neue-immobilien-gesenkt.html
Gedruckt am Mittwoch, den 25.01.2017 .

Alle Informationen wurden nach besten Wissen erstellt.
Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen kann jedoch keine Haftung übernommen werden.

Die Texte und Grafiken auf www.die-mehrwertsteuer.de sind urheberlich geschützt.
Jede Vervielfältigung bedarf der schriftlichen Genehmigung durch uns.
Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen unter: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/nutzungsbedingungen.html

© Copyright by FRASUDIA UG (haftungsbeschränkt) | www.die-mehrwertsteuer.de


Notizen: