S

hallo

Sprungnavigation

Direkt zum Inhalt, zur Hauptnavigation, zur Unternavigation, zur Suche

Hauptnavigation

Das Informationsportal zum
Thema Umsatzsteuer aus
aller Welt.

22.10.2013 - 13:27
Paris hebt die Mehrwertsteuer an

Düngemittel verschmutzen die Umwelt, das ist wohl jedem bewusst. In Paris wird jetzt versucht, das Problem mit der Umweltverschmutzung durch eine höhere Mehrwertsteuer in den Griff zu bekommen. Ab 2014 muss jeder, der Düngemittel kauft, tiefer in die Tasche greifen. Dies gilt vor allem für die Landwirtschaft.
Die Pariser Regierung hat bei der Umweltkonferenz zu den agrarrelevanten Themen deutliche Aussagen getroffen. Vor allen Teilnehmern hat Jean-Marc Ayrault (Premierminister) angekündigt, dass die Mehrwertsteuer von sieben Prozent auf Düngemittel angehoben wird. Ab 2014 soll diese sage und schreibe 20 Prozent betragen.
Für Landwirte bedeutet es, dass sie auf Düngemittel ab 2014 den Normalsatz zu bezahlen haben. Das bedeutet aber nicht nur, dass die Landwirte fortan Mehrausgaben haben werden. Zu erwarten ist dann auch, dass die Preise der Bauern steigen werden, denn der erhöhte Mehrwertsteuer-Satz muss schließlich auch wieder ausgeglichen werden.
Der FNDEA, (Französischer Bauernverband) hat sich bei der Umweltkonferenz über die Aussage des Premierministers kritisch geäußert und ist der Meinung, dass es nicht der richtige Weg sei, eine Reduzierung der Nitrateinträge zu erreichen, wenn die Mehrwertsteuer angehoben würde.
Aber der FNSEA ist nicht nur besorgt werden der Mehrwertsteuererhöhung, sondern auch aufgrund der anstehenden CO2-Steuer, die 2014 eingeführt werden soll. Hiervon betroffen sind Heizöl, Erdgas, Benzin, Steinkohle und Diesel. Neben der Erhöhung der Mehrwertsteuer für Düngemittel kommt also auch noch die CO2-Steuer auf die Landwirte zu. Hier bleibt abzuwarten, wie viele Bauern diese Mehrkosten tragen können, ohne ein Verlustgeschäft zu haben.
Es bleibt abzuwarten, inwiefern die Bauern die Kosten tragen und damit ihren Betrieb aufrecht halten können.

< Streit um die Schweizer Mehrwertsteuer  |  « Zurück zur Übersicht »  |  Bordelle müssen vollen Mehrwertsteuersatz zahlen >

Die URL dieser Seite ist: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/news/paris-hebt-die-mehrwertsteuer-an.html
Gedruckt am Montag, den 27.03.2017 .

Alle Informationen wurden nach besten Wissen erstellt.
Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen kann jedoch keine Haftung übernommen werden.

Die Texte und Grafiken auf www.die-mehrwertsteuer.de sind urheberlich geschützt.
Jede Vervielfältigung bedarf der schriftlichen Genehmigung durch uns.
Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen unter: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/nutzungsbedingungen.html

© Copyright by FRASUDIA UG (haftungsbeschränkt) | www.die-mehrwertsteuer.de


Notizen: