S

hallo

Sprungnavigation

Direkt zum Inhalt, zur Hauptnavigation, zur Unternavigation, zur Suche

Hauptnavigation

Das Informationsportal zum
Thema Umsatzsteuer aus
aller Welt.

15.03.2018 - 15:11
Pflegeversicherung verbucht Milliardenminus

Die gesetzliche Pflegeversicherung verzeichnete im Jahr 2017 ein Minus von rund 2,4 Milliarden Euro, weil Ausgaben gegenüber 2016 um 25 Prozent kletterten und etwa 7,5 Milliarden Euro entsprach.

Als Grund für das Minus wurde die Pflegereform genannt mit der höhere Leistungen für die Versicherten verbunden sind. Vor elf Jahren hatte die Pflegeversicherung zuletzt ein Defizit erzielt.

Zur Finanzierung der Mehrausgaben stieg der Pflegebeitrag im Januar 2017 von 2,35 auf 2,55 Prozent des Bruttoeinkommens und soll in den nächsten vier Jahren auf diesen Niveau verweilen.

Nach Angaben des Kassenverbandes befindet sich die Pflegeversicherung wegen der Rücklagen in einer guten Lage. Von der Pflegereform profitieren besonders Demenzkranke und Pflegebedürftige, die höhere Leistungen erhalten werden.

Als neuer Gesundheitsminister wurde Jens Spahn (CDU) verpflichtet, der vor der schwierigen Aufgabe steht, die Probleme in der Pflege zu lösen. Vor allem der Personalmangel und die unzureichende Bezahlung der Pflegekräfte müssen in der beginnenden vierten Regierungszeit von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) gelöst werden.

Das Gesundheitssystem sieht sich mit steigenden Ausgaben konfrontiert, doch die Finanzlage der GKV gilt als solide. Im Jahr 2017 hatten die” Gesundheitsausgaben”:https://www.destatis.de/DE/ZahlenFakten/GesellschaftStaat/Gesundheit/Gesundheitsausgaben/Gesundheitsausgaben.html zum ersten Mal bei 1 Milliarde Euro pro Tag gelegen, erreichten 374,2 Milliarden Euro und entsprach einem Anstieg von 4,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

< Offene Stellen erreichen Rekordstand  |  « Zurück zur Übersicht »  |  Kommunale Steuereinnahmen Bayerns 2017 erneut gestiegen >

Die URL dieser Seite ist: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/news/pflegeversicherung-verbucht-milliardenminus.html
Gedruckt am Sonntag, den 21.10.2018 .

Alle Informationen wurden nach besten Wissen erstellt.
Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen kann jedoch keine Haftung übernommen werden.

Die Texte und Grafiken auf www.die-mehrwertsteuer.de sind urheberlich geschützt.
Jede Vervielfältigung bedarf der schriftlichen Genehmigung durch uns.
Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen unter: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/nutzungsbedingungen.html

© Copyright by FRASUDIA UG (haftungsbeschränkt) | www.die-mehrwertsteuer.de


Notizen: