S

hallo

Sprungnavigation

Direkt zum Inhalt, zur Hauptnavigation, zur Unternavigation, zur Suche

Hauptnavigation

Das Informationsportal zum
Thema Umsatzsteuer aus
aller Welt.

10.01.2012 - 14:51
Schlechte Nachrichten für unpünktliche Steuerzahler

Natürlich wurden von der Finanzbehörde immer Fristen zur Zahlung einer Steuerschuld gesetzt, aber wer sich nicht daran hielt und später zahlte, musste nicht sofort mit einer Strafe rechnen. Im Gegenteil, mit etwas Glück konnte man eine Zahlung um mehrere Wochen verschieben, ohne dass man Konsequenzen zu fürchten hatte. Doch damit ist jetzt Schluss. Schließlich bedeuten säumige Steuerzahler für den Fiskus die Verschiebung von Millionen Euros, und wie man weiß, kann der Staat jeden Cent besser heute als morgen gebrauchen. Künftig sind die Finanzämter angewiesen, sofort nach Verstreichung der Zahlungsfrist die Bußgeld- und Strafstellen einschalten. Jede verspätet eingegangene Zahlung wird ab jetzt zu einem Fall von Steuerhinterziehung und dementsprechend mit härteren Strafen und noch schnellerer Bußgeldverhängung geahndet.

Hauptsächlich Freiberufler, Selbständige und nebenberuflich Selbständige sollten sich in Acht nehmen und auf eine pünktliche Zahlung der Umsatzsteuer achten. Auch Krankheit oder unvollständige Unterlagen – früher oft als Grund für eine verspätete Abgabe angegeben und vom Finanzamt zumeist problemlos akzeptiert – gelten nicht mehr als Entschuldigung. Es hilft also nur Pünktlichkeit.

Im übrigen gilt diese Regelung nicht allein für die Zahlung, sondern bereits für die Abgabe der Steuererklärung. Erfolgt diese zu spät, unabhängig davon, ob die daraus resultierende Zahlung pünktlich geleistet wird, hat man sich bereits strafbar gemacht.

< Liebhaber von E-Books können sich freuen – im Kindle Store sinkt die Mehrwertsteuer  |  « Zurück zur Übersicht »  |  Wissenswertes zur Zahlung der Umsatzsteuer im Jahre 2012 >

Die URL dieser Seite ist: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/news/schlechte-nachrichten-fuer-unpuenktliche-steuerzahler.html
Gedruckt am Donnerstag, den 08.12.2016 .

Alle Informationen wurden nach besten Wissen erstellt.
Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen kann jedoch keine Haftung übernommen werden.

Die Texte und Grafiken auf www.die-mehrwertsteuer.de sind urheberlich geschützt.
Jede Vervielfältigung bedarf der schriftlichen Genehmigung durch uns.
Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen unter: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/nutzungsbedingungen.html

© Copyright by FRASUDIA UG (haftungsbeschränkt) | www.die-mehrwertsteuer.de


Notizen: