S

hallo

Sprungnavigation

Direkt zum Inhalt, zur Hauptnavigation, zur Unternavigation, zur Suche

Hauptnavigation

Das Informationsportal zum
Thema Umsatzsteuer aus
aller Welt.

05.11.2013 - 11:10
Silbermünzen wegen Umsatzsteueranstieg stark gefragt

Die Silbermünzen werden bislang nur mit dem ermäßigten Mehrwertsteuersatz von 7 Prozent besteuert. Zum Jahreswechsel wird die Mehrwertsteuer von 19 Prozent erhoben. Bei Silberbarren besteht diese Umsatzsteuerregelung schon lange. Der Kauf einer Silbermünze verteuert sich durch die Steueranpassung um 12 Prozent.

Die Anleger kaufen deshalb verstärkt noch Silbermünzen in diesem Jahr ein, um die volle Mehrwertsteuer zu sparen. Wenn Silberbarren- und münzen nach einer Haltefrist von 12 Monaten mit Gewinn verkauft werden, so wird kein Abgeltungssteuer erhoben. Beim Verkauf innerhalb der Spekulationsfrist muss der persönliche Einkommenssteuersatz gezahlt werden. Das Anlagegold und dazu zählen Goldmünzen bleibt nach wie vor steuerfrei und bei einem Verkauf nach der zwölfmonatigen Haltefrist gelten ebenfalls die Regelungen der Abgeltungssteuer. Sollte das Gold mit Gewinn innerhalb des Zeitraums von 12 Monaten verkauft werden, ist der persönliche Einkommenssteuer zu zahlen.

Im Weihnachtsgeschäft rechnen die Edelmetallhändler mit einem Ansturm auf Silbermünzen. Das Silber gilt als Gold des kleinen Mannes und dient vor allem der Vermögensabsicherung aber auch der Vermögensbildung. Als Zahlungsmittel sind Gold- und Silbermünzen weltweit anerkannt. Vor allem Maple Leaf und Kookaburra Silbermünzen sind bei Anlegern sehr beliebt.

< Finanzvermögen des Staats gestiegen  |  « Zurück zur Übersicht »  |  EU plant 20 Prozent Umsatzsteuer auf Reitsport >

Die URL dieser Seite ist: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/news/silbermuenzen-wegen-umsatzsteuererhoehung-stark-gefragt.html
Gedruckt am Samstag, den 27.05.2017 .

Alle Informationen wurden nach besten Wissen erstellt.
Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen kann jedoch keine Haftung übernommen werden.

Die Texte und Grafiken auf www.die-mehrwertsteuer.de sind urheberlich geschützt.
Jede Vervielfältigung bedarf der schriftlichen Genehmigung durch uns.
Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen unter: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/nutzungsbedingungen.html

© Copyright by FRASUDIA UG (haftungsbeschränkt) | www.die-mehrwertsteuer.de


Notizen: