S

hallo

Sprungnavigation

Direkt zum Inhalt, zur Hauptnavigation, zur Unternavigation, zur Suche

Hauptnavigation

Das Informationsportal zum
Thema Umsatzsteuer aus
aller Welt.

19.03.2010 - 16:26
Singapur und die deutsche Mehrwertsteuer

Wer aus Singapur nach Deutschland in den Urlaub kommt und hier Einkäufe tätigt, für den besteht die Chance, die bezahlte Mehrwertsteuer zurück bekommen zu können. Dafür benötigt man eine speziellen Beleg, auf dem die konkrete Ware, deren Preis und der Mehrwertsteueranteil ausgewiesen sein müssen. Auch der Name, die Anschrift und die Steuernummer müssen auf dem Beleg konkret ausgewiesen sein. Diese Belege müssen bei der Ausreise der deutschen Zollbehörde vorgelegt werden.

In Ausnahmefällen ist es auch möglich, sich die Ausfuhr von der Deutschen Botschaft in Singapur die Ausfuhr von Waren bestätigen zu lassen. Diese müssen dann mit den Kaufbelegen vorgezeigt werden. Danach müssen die Belege mit der Ausfuhrbestätigung zum Händler geschickt werden. Die Besonderheit bei dieser Vorgehensweise ist nämlich, dass der Händler die Befreiung von der Mehrwertsteuer bekommt. Er kann dann entscheiden, ob er diese an den Käufer durchreicht. Eine gesetzliche Grundlage durch Durchsetzung der Mehrwertsteuer Erstattung durch den deutschen Händler gibt es nicht.

< Neue MWSt Regelungen und die Auswirkungen auf Hotelpreise  |  « Zurück zur Übersicht »  |  Die Mehrwertsteuer in Indonesien >

Die URL dieser Seite ist: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/news/singapur-und-die-deutsche-mehrwertsteuer.html
Gedruckt am Samstag, den 23.09.2017 .

Alle Informationen wurden nach besten Wissen erstellt.
Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen kann jedoch keine Haftung übernommen werden.

Die Texte und Grafiken auf www.die-mehrwertsteuer.de sind urheberlich geschützt.
Jede Vervielfältigung bedarf der schriftlichen Genehmigung durch uns.
Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen unter: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/nutzungsbedingungen.html

© Copyright by FRASUDIA UG (haftungsbeschränkt) | www.die-mehrwertsteuer.de


Notizen: