S

hallo

Sprungnavigation

Direkt zum Inhalt, zur Hauptnavigation, zur Unternavigation, zur Suche

Hauptnavigation

Das Informationsportal zum
Thema Umsatzsteuer aus
aller Welt.

23.08.2012 - 16:05
Spaniens Wirtschaft und die Mehrwertsteuer

Mit der geplanten Erhöhung des allgemeinen Satzes der Mehrwertsteuer auf 21 Prozent und vor allem der Abschaffung vieler Ausnahmen im Kultur- und Dienstleistungsbereich könnte sich die spanische Regierung einen echten Bumerang gebaut und ihn gestartet haben. Darauf machen gerade eben die Kulturschaffenden des Landes aufmerksam.

Vor allem die spanischen Kinobetreiber trifft es hart. Sie gehörten zu denjenigen, die auf Grund der Ausnahmeregelungen bisher einen ermäßigten Satz der Mehrwertsteuer zu zahlen hatten. Dass sie jetzt 21 Prozent auf die Nettopreise ihrer Eintrittskarten erheben müssen, dürfte zu satten Preissteigerungen führen. Ramón Gómez Fabra ist der aktuelle Chef der Landesvereinigung der spanischen Kinobetreiber. Er befürchtet, dass sich dadurch erheblich weniger Menschen einen Kinobesuch leisten können.

Ohnehin sind dort schon Umsatzeinbrüche allein schon durch die Kürzungen beim Arbeitslosengeld und den Bezügen der Staatsangestellten zu kalkulieren. Fabra geht davon aus, dass sich mehr als zwei Drittel der Kinos in Spanien dann nicht mehr rechnen werden und geschlossen werden müssen. Das würde nicht nur die Kulturlandschaft verändern, sondern auch den Verlust von Arbeitsplätzen bedeuten.

Ähnlich ist die Situation auch in Teilen der Dienstleistungsbranche. Dort wurden ebenfalls Ausnahmeregelungen bei der Mehrwertsteuer abgeschafft. Die in diesem Zusammenhang notwendigen Preissteigerungen lassen auch die spanischen Friseure Umsatzeinbrüche und daraus resultierend größere Verluste von Arbeitsplätzen befürchten.

< Die FDP und die Mehrwertsteuer auf Bildung  |  « Zurück zur Übersicht »  |  Druck der EU auf Reformen der Mehrwertsteuer >

Die URL dieser Seite ist: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/news/spaniens-wirtschaft-und-die-mehrwertsteuer.html
Gedruckt am Freitag, den 24.03.2017 .

Alle Informationen wurden nach besten Wissen erstellt.
Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen kann jedoch keine Haftung übernommen werden.

Die Texte und Grafiken auf www.die-mehrwertsteuer.de sind urheberlich geschützt.
Jede Vervielfältigung bedarf der schriftlichen Genehmigung durch uns.
Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen unter: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/nutzungsbedingungen.html

© Copyright by FRASUDIA UG (haftungsbeschränkt) | www.die-mehrwertsteuer.de


Notizen: