S

hallo

Sprungnavigation

Direkt zum Inhalt, zur Hauptnavigation, zur Unternavigation, zur Suche

Hauptnavigation

Das Informationsportal zum
Thema Umsatzsteuer aus
aller Welt.

11.09.2015 - 09:52
Staat kassiert 23,5 Milliarden Euro zusätzlich durch Steuerprüfungen

Nach einem Bericht der Wirtschaftswoche basierend auf Informationen des Bundesfinanzministeriums spülten Steuerkontrollen durch Finanzbeamte zu zusätzlichen Steuereinnahmen von 23,5 Milliarden Euro. Die reguläre Betriebsprüfungen brachten 17,9 Milliarden Euro ein, gefolgt von 2,5 Milliarden Euro durch Steuerfahnder, 2,2 Milliarden Euro durch Umsatzsteuer-Nachprüfungen und 1 Milliarde Euro kamen mit Lohnsteuer-Außenprüfungen extra in die Staatskasse. Im Vergleich zum Vorjahr konnten die Betriebsprüfer und Steuerfahnder rund sechs Prozent mehr Steuern einfordern.

Die Bundesrepublik Deutschland befindet sich trotz eines Schuldenstandes von über 2 Billionen Euro in einer soliden finanziellen Verfassung. Die Steuereinnahmen steigen auf Grund der recht gut laufenden Wirtschaft und wegen der sinkenden Arbeitslosenzahlen.

In den nächsten Jahren wird mit einem Anstieg der Einnahmen auf über 700 Milliarden Euro und mit Überschüssen in Milliardenhöhe gerechnet. Die Überschüsse sollen für den Abbau der Staatsschulden verwendet werden und ist gesetzlich vorgeschrieben. Eine Senkung der Steuern- und Abgabenlast für die Bürger und Unternehmen ist zum aktuellen Stand noch nicht geplant.

< Strompreis mit Steuern und Abgaben enorm belastet  |  « Zurück zur Übersicht »  |  Steuereinnahmen in NRW rapide gestiegen >

Die URL dieser Seite ist: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/news/staat-kassiert-235-milliarden-euro-zusaetzlich-durch-steuerpruefungen.html
Gedruckt am Dienstag, den 19.09.2017 .

Alle Informationen wurden nach besten Wissen erstellt.
Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen kann jedoch keine Haftung übernommen werden.

Die Texte und Grafiken auf www.die-mehrwertsteuer.de sind urheberlich geschützt.
Jede Vervielfältigung bedarf der schriftlichen Genehmigung durch uns.
Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen unter: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/nutzungsbedingungen.html

© Copyright by FRASUDIA UG (haftungsbeschränkt) | www.die-mehrwertsteuer.de


Notizen: