S

hallo

Sprungnavigation

Direkt zum Inhalt, zur Hauptnavigation, zur Unternavigation, zur Suche

Hauptnavigation

Das Informationsportal zum
Thema Umsatzsteuer aus
aller Welt.

02.03.2017 - 16:10
Staat kassiert 670 Millionen Euro Zinsen

Der Staat verzeichnete im Jahr ingesamt 670,5 Millionen Euro an Zinsen, die aus Steuernachzahlungen resultieren und sich auf sechs Prozent belaufen. Die Zahl errechnet sich aus Einnahmen durch Nachzahlungszinsen nach dem Zinsabzug auf Erstattungen. Die Finanzämter berechnen monatlich 0,5 Prozent für Steuernachforderungen und Erstattungen, was auf Jahresbasis in einem Zinssatz von 6 Prozent resultiert.

Der Zinssatz besteht seit 50 Jahren unverändert und wurde nicht angepasst. Vor allem in der aktuellen Niedrigzinsphase wird diese Zinshöhe immer oft kritisiert, doch nach Angaben des Bundesfinanzministeriums entspricht er der Verfassung und sei in der Praxis bewährt. Zwischen dem Marktzins und der Verzinsung nach der Abgabenordnung würden den Angaben zufolge Unterschiede bestehen. Vor drei Jahren entschied des Bundesfinanzhofs darüber und nach Ansicht der Richter sei die Praxis rechtmäßig.

Die jährlichen Steuereinnahmen belaufen sich auf über 700 Milliarden Euro und werden Prognosen zufolge in den nächsten drei Jahren die Summe von 800 Milliarden Euro übersteigen. Der Steuerzahler soll Bundesfinanzminister Schäuble (CDU) mit bis zu 15 Milliarden Euro entlastet werden. Die aktuellen Staatsschulden von 2,2 Billionen Euro werden wegen der soliden Finanzlage langsam abgebaut. Nach Berechnungen könnte Deutschland in ein paar Jahrzehnten schuldenfrei sein.

< Viele asiatische Onlinehändler zahlen keine Umsatzsteuer  |  « Zurück zur Übersicht »  |  Kleinunternehmer nicht zur Umsatzsteuererklärung verpflichtet >

Die URL dieser Seite ist: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/news/staat-kassiert-670-millionen-euro-zinsen.html
Gedruckt am Sonntag, den 17.12.2017 .

Alle Informationen wurden nach besten Wissen erstellt.
Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen kann jedoch keine Haftung übernommen werden.

Die Texte und Grafiken auf www.die-mehrwertsteuer.de sind urheberlich geschützt.
Jede Vervielfältigung bedarf der schriftlichen Genehmigung durch uns.
Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen unter: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/nutzungsbedingungen.html

© Copyright by FRASUDIA UG (haftungsbeschränkt) | www.die-mehrwertsteuer.de


Notizen: