S

hallo

Sprungnavigation

Direkt zum Inhalt, zur Hauptnavigation, zur Unternavigation, zur Suche

Hauptnavigation

Das Informationsportal zum
Thema Umsatzsteuer aus
aller Welt.

21.09.2017 - 17:34
Staatsschulden verringern sich um 60 Milliarden Euro

Im ersten Halbjahr 2017 sind die Staatsschulden um 59,8 Milliarden Euro verringert worden, wovon der Bund, Länder und Gemeinden profitieren. Der Bund verzeichnete mit 42,3 Milliarden Euro den stärksten Schuldenabbau und entspricht 3,3 Prozent des Schuldenstandes. Bei den Bundesländern belief sich die Minderung der Schulden auf 14,8 Milliarden, was 2,4 Prozent ihres bisherigen Schuldenstandes entspricht und sowohl die Gemeinden als auch die Gemeindeverbände konnten ihre Schulden um 2,6 Milliarden Euro abbauen.

Die Bundesländer Sachsen, Bayern, Mecklenburg-Vorpommern und Hessen verbuchten ein starkes Minus bei ihren Schuldenständen. Im Stadtstaat Hamburg und Schleswig-Holstein legten die Schulden hingegen um 7,3 bzw. 4,6 Prozent zu.

Die Staatsschulden Bundesrepublik Deutschland unterschritten mit Stand Ende Juni 2017 und 1,98 Billionen Euro die Grenze von 2 Billionen Euro. Die gute Wirtschaftslage, sinkende Arbeitslosigkeit, der starke Export und die niedrigen Zinsen sind hauptverantwortlich für diese positive Entwicklung. Der Bundeshaushalt erzielt seit einigen Jahren bereits Milliardenüberschüsse und hilft bei dem Schuldenabbau.

Die Bürger sollen nach den Plänen der Bundesregierung nach der Bundestagswahl mit jährlich 15 Milliarden Euro entlastet werden, doch nach Berechnungen von Experten wäre eine Entlastung von 30 bis 40 Milliarden Euro pro Jahr finanzierbar.

< Stadt Köln erzielt Millionenüberschuss  |  « Zurück zur Übersicht »  |  Steuereinnahmen auf 427 Milliarden Euro gestiegen >

Die URL dieser Seite ist: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/news/staatsschulden-verringern-sich-um-60-milliarden-euro.html
Gedruckt am Sonntag, den 17.12.2017 .

Alle Informationen wurden nach besten Wissen erstellt.
Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen kann jedoch keine Haftung übernommen werden.

Die Texte und Grafiken auf www.die-mehrwertsteuer.de sind urheberlich geschützt.
Jede Vervielfältigung bedarf der schriftlichen Genehmigung durch uns.
Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen unter: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/nutzungsbedingungen.html

© Copyright by FRASUDIA UG (haftungsbeschränkt) | www.die-mehrwertsteuer.de


Notizen: