S

hallo

Sprungnavigation

Direkt zum Inhalt, zur Hauptnavigation, zur Unternavigation, zur Suche

Hauptnavigation

Das Informationsportal zum
Thema Umsatzsteuer aus
aller Welt.

05.03.2012 - 17:29
Steuer auf die Steuer – Wie kann das gehen?

Dieses Phänomen, dass bei der Berechnung der Mehrwertsteuer sämtliche bereits vorher bezahlten Steuern mit einbezogen werden, gibt es bei vielen Produkten. Ursache ist, dass bei der Berechnung der Mehrwertsteuer immer der Nettopreis eines Produktes heran gezogen wird. Und so zahlt der Verbraucher an mehreren Stellen doppelt. Die größten Posten dieser Doppelbesteuerung fallen bei Kraftstoffen, bei Tabakwaren und auch bei Kaffee an.

Das hat nun einen der bekanntesten Kaffeeanbieter auf den Plan gerufen. Der Chef der in Hamburg ansässigen Rösterei Darboven, Albert Darboven, will nun Unterschriften sammeln und eine Petition beim Bundestag einreichen. Gegenüber der Presse stellte er dazu auch eine kleine Rechnung auf. Für das Kilogramm Röstkaffee wird eine Kaffeesteuer von 2,19 Euro erhoben. Geht dieser Kaffee dann in der Gastronomie über den Tisch, kassiert der Staat zusätzlich 0,42 Euro. Beim löslichen Kaffee wären es in dem Fall sogar 0,91 Euro, weil darauf eine Kaffeesteuer von 4,78 Euro pro Kilogramm erhoben wird.

Das sind auf den ersten Blick kleine Summen, aber rechnet man dann noch dazu, dass auf jeden Liter Benzin 65,4 Cent Mineralölsteuer und darauf noch einmal zusätzliche rund 12,5 Cent Mehrwertsteuer erhoben werden, dann kommen durch die Doppelbesteuerung gewaltige Summen pro Jahr zusammen.

< Urteil zur Mehrwertsteuerpflicht der öffentlichen Hand löst Debatten aus  |  « Zurück zur Übersicht »  |  Dänemark und die neuen Pläne zur Mehrwertsteuer >

Die URL dieser Seite ist: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/news/steuer-auf-die-steuer-wie-kann-das-gehen.html
Gedruckt am Donnerstag, den 08.12.2016 .

Alle Informationen wurden nach besten Wissen erstellt.
Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen kann jedoch keine Haftung übernommen werden.

Die Texte und Grafiken auf www.die-mehrwertsteuer.de sind urheberlich geschützt.
Jede Vervielfältigung bedarf der schriftlichen Genehmigung durch uns.
Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen unter: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/nutzungsbedingungen.html

© Copyright by FRASUDIA UG (haftungsbeschränkt) | www.die-mehrwertsteuer.de


Notizen: