S

hallo

Sprungnavigation

Direkt zum Inhalt, zur Hauptnavigation, zur Unternavigation, zur Suche

Hauptnavigation

Das Informationsportal zum
Thema Umsatzsteuer aus
aller Welt.

14.02.2011 - 10:54
Steuerhinterziehung mit Scheinrechnungen

Die Wirtschaftsstrafkammer vom Landgericht ist derzeit mit einer versuchten Steuerhinterziehung beschäftigt. Diese sollen rund eine halbe Millionen Euro betragen. Einem Geschäftsmann in Saarbrücken wird vorgeworfen, dass er Scheinrechnungen für den Vorsteuerabzug eingereicht haben soll. Der Angeklagte ist sogar geständig. Nachdem er im Stahlhandel tätig war, hat er einen Zusatzverdienst neben der Pensionierung gesucht. Über einen Bekannten in Köln hat er diesen auch gefunden. Zusammen haben sie mit einer weiteren Person Schrott an ein Unternehmen in Trier verkauft. Hier ist der Angeklagte als Verkäufer aufgetreten. Es konnte innerhalb von 10 zehn Monaten ein Umsatz von rund 3,8 Millionen Euro erzielt. Die drei beteiligten Personen haben das Geld unter sich aufgeteilt. Auf die Scheinrechnungen sind die Unternehmen gekommen, als sie Eingangsrechnungen für die gelieferten Waren benötigt haben. Die Aussteller sollen für die Scheinrechnungen rund 120.000 Euro erhalten haben. Aufmerksam sind die Steuerfahnder in Saarbrücken durch eine von der Steuerbehörde gemachte Kontrollmitteilung. Hier ging es um Umsätze, die sich im siebenstelligen Bereich bewegten und für die es keine Anmeldung gegeben hat. Schon im Dezember 2010 ist es zu einer Hausdurchsuchung gekommen, nach welcher der Angeklagte dann festgenommen wurde. Nun sitzt er in Untersuchungshaft. Die beiden anderen Täter sind bereits verurteilt worden.

< Reduzierte Umsatzsteuer für Hotels hat Mehraufwand gebracht  |  « Zurück zur Übersicht »  |  Änderungen bei der Umsatzsteuer in 2011 >

Die URL dieser Seite ist: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/news/steuerhinterziehung-mit-scheinrechnungen.html
Gedruckt am Dienstag, den 30.05.2017 .

Alle Informationen wurden nach besten Wissen erstellt.
Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen kann jedoch keine Haftung übernommen werden.

Die Texte und Grafiken auf www.die-mehrwertsteuer.de sind urheberlich geschützt.
Jede Vervielfältigung bedarf der schriftlichen Genehmigung durch uns.
Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen unter: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/nutzungsbedingungen.html

© Copyright by FRASUDIA UG (haftungsbeschränkt) | www.die-mehrwertsteuer.de


Notizen: