S

hallo

Sprungnavigation

Direkt zum Inhalt, zur Hauptnavigation, zur Unternavigation, zur Suche

Hauptnavigation

Das Informationsportal zum
Thema Umsatzsteuer aus
aller Welt.

12.05.2014 - 10:19
Steuern bei Privatverkäufen

Nach dem deutschen Steuerrecht sind Privatverkäufe auf Flohmärkten, Trödelmärkten und dem Internet bis zu einer Freigrenze von 600 Euro pro Jahr steuerfrei. Ein Gewinn muss jedoch erst einmal erwirtschaftet werden und auf der Steuererklärung ist die Eintragung von Standmieten oder Ebay-Gebühren zur Steuerminderung erlaubt. Die Einkommenssteuer wird nur dann erhoben, wenn der Verkauf des Gegenstandes innerhalb von einem Jahr nach dem Erwerb erfolgt sein sollte. Alle Gewinne die in diesen Zeitraum durch eine Veräußerung entstehen müssen in die Einkommenssteuererklärung eingetragen werden.

Beim Verkauf von Sammmlerstücken wie Schmuck, Goldmünzen, Silbermünzen, Kunstobjekten oder Oldtimern deren Wert im Verlauf der Zeit steigt wird in jedem Fall eine Steuer fällig. Die Steuer wird aber nur fällig, wenn Sammlergegenstände in einem Zeitraum von einem Jahr erworben und mit Gewinn verkauft werden. Steuerlich nicht relevant sind Alltagsgegenstände die regelmäßig im Gebrauch sind und deshalb an Wert verlieren können. Nur wenn eine Gewinnerzielungsabsicht besteht und der Verkauf gebrauchter Dinge professionell aber auch regelmäßig erfolgt, ist der Eintrag der erwirtschafteten Gewinne in der Einkommenssteuererklärung vorgeschrieben.

< Steuerschätzer erwarten Rekordeinnahmen  |  « Zurück zur Übersicht »  |  Finanzamt - Warnung vor Phishing-Mails >

Die URL dieser Seite ist: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/news/steuern-bei-privatverkaeufen.html
Gedruckt am Freitag, den 24.03.2017 .

Alle Informationen wurden nach besten Wissen erstellt.
Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen kann jedoch keine Haftung übernommen werden.

Die Texte und Grafiken auf www.die-mehrwertsteuer.de sind urheberlich geschützt.
Jede Vervielfältigung bedarf der schriftlichen Genehmigung durch uns.
Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen unter: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/nutzungsbedingungen.html

© Copyright by FRASUDIA UG (haftungsbeschränkt) | www.die-mehrwertsteuer.de


Notizen: