S

hallo

Sprungnavigation

Direkt zum Inhalt, zur Hauptnavigation, zur Unternavigation, zur Suche

Hauptnavigation

Das Informationsportal zum
Thema Umsatzsteuer aus
aller Welt.

02.05.2019 - 10:09
Steuerzahlen haben zwei Monate mehr Zeit

Seit 2019 haben Steuerzahler bis zum 31. Juli statt 31. Mai 2019 Zeit ihre jährliche Einkommenssteuerrklärung beim örtlichen Finanzamt einzureichen. Wer die Erklärung dennoch später einreicht, der sieht sich mit einem neuen Verspätungszuschlag von 25 Euro pro Monat konfrontiert und dies kann teuer werden. Säumigen Steuerzahlern kann auch ein Zwangsgeld, Schätzung oder Zinsen auf Steuernachzahlungen drohen.

Eine Fristverlängerung für die Abgabe von Steuererklärungen ist wie bisher möglich, doch der Steuerzahler muss dafür einen wirklich wichtigen Grund angeben. Als ein solcher Grund kann etwa eine schwere Krankheit mit stationärer Behandlung, ein Todesfall oder ein anderes plötzliches Ereignis sein.

Je früher die Einkommenssteuererklärung eingereicht wird, desto eher erhalten Steuerzahler eine Rückerstattung. Das Finanzamt arbeitet die Steuererklärungen nach Eingang ab und es dauert ein bis zwei Monate bis zum Versand des Steuerbescheids. Bevorzugt behandelt werden Erklärungen, die über das elektronische Steuerverfahren Elster eingesandt werden.

Die Bundesregierung beschlossen vor drei Jahren eine Modernisierung und Anpassung, da eine Vielzahl Steuerzahler eine Fristverlängerung beantragt hatten. Die Änderung des Abgabetermins um zwei Monate dient offenbar dazu das Problem der Fristverlängerungen und den damit verbundenen Zeitaufwand bei den Finanzämtern zu senken.

< Ernmäßigte Mehrwertsteuer auf Bahntickets geplant  |  « Zurück zur Übersicht »  |  Geringere Steuereinnahmen erwartet >

Die URL dieser Seite ist: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/news/steuerzahlen-haben-zwei-monate-mehr-zeit.html
Gedruckt am Freitag, den 24.05.2019 .

Alle Informationen wurden nach besten Wissen erstellt.
Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen kann jedoch keine Haftung übernommen werden.

Die Texte und Grafiken auf www.die-mehrwertsteuer.de sind urheberlich geschützt.
Jede Vervielfältigung bedarf der schriftlichen Genehmigung durch uns.
Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen unter: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/nutzungsbedingungen.html

© Copyright by FRASUDIA UG (haftungsbeschränkt) | www.die-mehrwertsteuer.de


Notizen: