S

hallo

Sprungnavigation

Direkt zum Inhalt, zur Hauptnavigation, zur Unternavigation, zur Suche

Hauptnavigation

Das Informationsportal zum
Thema Umsatzsteuer aus
aller Welt.

29.09.2011 - 12:01
Überhöht ausgewiesene Umsatzsteuer führt zur Umsatzsteuerschuld

Es kann beim Schreiben einer Rechnung immer zu Fehlern kommen. Diese sollten nicht passieren, sind aber menschlich. Nun kann es aber passieren, dass eine Rechnung mit einer zu hohen Umsatzsteuer geschrieben wird oder schreibt ein Unternehmen eine Rechnung, dessen Leistung nicht erbracht ist, steht er dennoch in der Umsatzsteuerschuld. Bis es zur Rechnungskorrektur kommt, schuldet er nicht nur den eigentlich richtigen Umsatzsteuerbetrag, sondern auch den zu viel ausgewiesenen Betrag. In einer Änderung der Rechtsprechung hat der Bundesfinanzhof entschieden, dass eben auch eine Rechnung dann vorliegt, wenn das Abrechnungspapier gar nicht alle notwendigen Angaben enthält, damit es sich für das Gesetz auch um eine Rechnung handelt, die vorsteuerberechtigt ist. Das Unternehmen steht auch dann in der Umsatzsteuerschuld, wenn kein ausreichender Leistungsgegenstand oder kein Lieferdatum enthalten ist. Er ist damit aber nicht zum Vorsteuerabzug berechtigt. Es gilt also für Unternehmen, dass sie ihre Rechnungen immer sehr genau prüfen, bevor diese an den Rechnungsempfänger gehen. Eine Umsatzsteuerschuld und nicht Berechtigung zum Vorsteuerabzug kann einem Unternehmen wirklich wehtun.

< Für eine Umsatzsteuer-Nachschau gibt es verschiedene Gründe  |  « Zurück zur Übersicht »  |  Italien: Erhöhte Umsatzsteuer ist auszuweisen >

Die URL dieser Seite ist: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/news/ueberhoeht-ausgewiesene-umsatzsteuer-fuehrt-zur-umsatzsteuerschuld.html
Gedruckt am Mittwoch, den 18.01.2017 .

Alle Informationen wurden nach besten Wissen erstellt.
Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen kann jedoch keine Haftung übernommen werden.

Die Texte und Grafiken auf www.die-mehrwertsteuer.de sind urheberlich geschützt.
Jede Vervielfältigung bedarf der schriftlichen Genehmigung durch uns.
Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen unter: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/nutzungsbedingungen.html

© Copyright by FRASUDIA UG (haftungsbeschränkt) | www.die-mehrwertsteuer.de


Notizen: