S

hallo

Sprungnavigation

Direkt zum Inhalt, zur Hauptnavigation, zur Unternavigation, zur Suche

Hauptnavigation

Das Informationsportal zum
Thema Umsatzsteuer aus
aller Welt.

02.06.2013 - 11:28
Umsatzsteuer-Einnahmen wieder ankurbeln

Lassen sich die Einnahmen der Umsatzsteuer eigentlich überhaupt wieder verbessern? Die Kaufkraft der Konsumenten schwankt, was nicht zuletzt sicherlich auch daran liegt, dass die Produkte und Dienstleistungen immer teurer werden. Die Löhne und Gehälter bleiben gleich. Vielleicht werden sie durch die Gewerkschaft einmal in zwei Jahren leicht angehoben, aber damit können die steigenden Preise für Produkte sicherlich ausgeglichen werden. Es ist beispielsweise als Mutter mit Kind alleinerziehend nicht einfach, mit dem Geld auszukommen, was der Staat hergibt. Natürlich im ersten Jahr nach der Geburt lässt sich alles noch relativ leicht handhaben. Was aber passiert, wenn das Elterngeld wegfällt. Dann muss wieder neu zu rechnen begonnen werden. Dann wird auch automatisch die Kaufkraft verringert, denn die Mutter mit Kind kann sich nicht mehr alles leisten. Jetzt stehen aktuell immer wieder Diskussionen an, dass der ermäßigte Satz der Umsatzsteuer wegfallen soll. Dadurch würden wieder zahlreiche Produkte teurer werden. Das führt dann automatisch wieder dazu, dass die Kaufkraft verringert wird und die Steuereinnahmen ebenfalls Einbußen verzeichnen. Sollen die Umsatzsteuer-Einnahmen wieder angekurbelt werden, dann müssen sich Bund und Länder sicherlich darauf einigen, dass beispielsweise Babyprodukte mit dem geringen Umsatzsteuer-Satz besteuert werden. Auch bei Lebensmitteln sollte der Satz endlich vereinheitlicht werden. Sinken die Preise für Lebensmittel, dann sind die Verbraucher auch bereit, mehr einzukaufen. Durch diesen Mehreinkauf fließt auch mehr in die Steuerkassen. Bund und Länder sollten sich einmal andere Standpunkte vornehmen. Sie glauben, dass die Staatskassen voller werden, wenn die Umsatzsteuer verändert würde. Mag richtig sein, dafür muss es aber eine geringere Umsatzsteuer geben. Dann erst steigt auch die Kaufkraft.

< Umsatzsteuer leicht erklärt  |  « Zurück zur Übersicht »  |  Steigende Steuereinnahmen im Juni >

Die URL dieser Seite ist: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/news/umsatzsteuer-einnahmen-wieder-ankurbeln.html
Gedruckt am Dienstag, den 30.05.2017 .

Alle Informationen wurden nach besten Wissen erstellt.
Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen kann jedoch keine Haftung übernommen werden.

Die Texte und Grafiken auf www.die-mehrwertsteuer.de sind urheberlich geschützt.
Jede Vervielfältigung bedarf der schriftlichen Genehmigung durch uns.
Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen unter: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/nutzungsbedingungen.html

© Copyright by FRASUDIA UG (haftungsbeschränkt) | www.die-mehrwertsteuer.de


Notizen: