S

hallo

Sprungnavigation

Direkt zum Inhalt, zur Hauptnavigation, zur Unternavigation, zur Suche

Hauptnavigation

Das Informationsportal zum
Thema Umsatzsteuer aus
aller Welt.

03.11.2009 - 13:31
Umsatzsteuer kann nur erstattet werden wenn sie tatsächlich geflossen ist!

Wer nach einem Unfall die Vorsteuer aus der anfallenden Rechnung von Finanzamt erstattet bekommen will sollte beachten, dass dies nur dann geschehen kann wenn die Steuer auch tatsächlich geflossen ist.

Wird lediglich auf Basis eines Kostenvoranschlags und damit fiktiv abgerechnet, so kann der Unternehmer nicht darauf hoffen, die Umsatzsteuer vom Finanzamt ersetzt zu bekommen.

Nach § 249 Abs. 2 BGB schließt der für die Wiederherstellung erforderliche Betrag die Mehrwertsteuer nur dann ein, wenn diese tatsächlich bezahlt werden muss. Entscheidet der Autobesitzer sich dafür, ein Fahrzeug von Privat, also ohne Umsatzsteuer zu kaufen, so steht ihm die Erstattung der Umsatzsteuer auch nicht zu. Bei den Reparaturkosten gemäß Gutachten wirkt sich die rein rechnerisch entfallene Umsatzsteuer nicht aus.

Um Missverständnisse mit den Finanzbehörden zu vermeiden ist es sicher besser, über die endgültige Rechnung abzurechnen und nicht auf Grund eines Kostenvoranschlags. Denn auch wenn die Umsatzsteuer erstattet wird, so ist sie im Fall einer Prüfung auf jeden Fall wieder zurück zu zahlen.

< Vorsicht bei der Zahlung der Umsatzsteuer im nächsten Jahr !  |  « Zurück zur Übersicht »  |  Welches Finanzamt ist zuständig? >

Die URL dieser Seite ist: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/news/umsatzsteuer-kann-nur-erstattet-werden-wenn-sie-tatsaechlich-geflossen-ist.html
Gedruckt am Donnerstag, den 19.10.2017 .

Alle Informationen wurden nach besten Wissen erstellt.
Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen kann jedoch keine Haftung übernommen werden.

Die Texte und Grafiken auf www.die-mehrwertsteuer.de sind urheberlich geschützt.
Jede Vervielfältigung bedarf der schriftlichen Genehmigung durch uns.
Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen unter: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/nutzungsbedingungen.html

© Copyright by FRASUDIA UG (haftungsbeschränkt) | www.die-mehrwertsteuer.de


Notizen: