S

hallo

Sprungnavigation

Direkt zum Inhalt, zur Hauptnavigation, zur Unternavigation, zur Suche

Hauptnavigation

Das Informationsportal zum
Thema Umsatzsteuer aus
aller Welt.

01.06.2013 - 09:36
Umsatzsteuererhöhung in Österreich geplant

Das in den verschiedensten Ländern immer wieder von Umsatzsteuererhöhung gesprochen wird, ist eigentlich nichts Neues. Jetzt ist es auch Thema in Österreich geworden. Erhöhen möchte gerne Christopher Drexler, der Steierische ÖVP-Klubobmann, die Umsatzsteuer.Komisch ist nur, dass dass die Planung der Erhöhung ausgerechnet dann angesprochen wird, als Michael Spindelegger, ÖVP-Opmann, von Steuerentlastungen gesprochen hat. Das die Spitzenfunkionäre der Volkspartei in Österreich darüber nachdenken, die Umsatzsteuer auf nunmehr 21 Prozent zu erhöhen, da hat wohl kaum einer mit gerechnet. Durch die Erhöhung soll es zu Mehreinnahmen von über eine Milliarde Euro im Jahr kommen. Mit diesen Einnahmen soll dann das Pflegesystem finanziert werden.
Drexler hat dem Kurier gegenüber die Mehrbelastung in Österreich als „sachter Eingriff“ bezeichnet. Er hat zudem betont, dass er mit seiner Steuererhöhungsidee doch auch einen Diskussionsbeitrag im „Wettbewerb der Ideen“ leisten wolle.
Kaum einer ist davon ausgegangen, dass gerade in Österreich von Steuererhöhungen gesprochen wird, denn es handelt sich schließlich schon um ein „Hochsteuerland“, wenn es um die Umsatzsteuer geht. Als Vergleich sind hier Luxemburg zu nennen, die gerade mal einen Steuersatz von 15 Prozent anschlagen. In Deutschland glaubt man mit 19 Prozent regulärem und 7 Prozent ermäßigtem Satz schon hoch zu liegen. Dabei liegt die ermäßigte Umsatzsteuer in Österreich bei bereits 10 Prozent.
Jetzt kann man eigentlich nur mal wieder abwarten, ob Drexler mit seinem Vorhaben wirklich durch kommt. Die Österreicher werden hier sicherlich nichts begeistert sein und vermutlich auch noch einige Diskussionen ins Rollen bringen. Vor allem würde eines bei einer Erhöhung die Folge sein. Die Kaufkraft würde nachlassen, denn eine Erhöhung der Umsatzsteuer bringt den Bürgern nicht mehr sondern wesentlich weniger Geld in die Kasse.

< Zuviel Mehrwertsteuer für Familien  |  « Zurück zur Übersicht »  |  Einbruch der Umsatzsteuer-Einnahmen >

Die URL dieser Seite ist: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/news/umsatzsteuererhoehung-in-oesterreich-geplant.html
Gedruckt am Montag, den 23.01.2017 .

Alle Informationen wurden nach besten Wissen erstellt.
Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen kann jedoch keine Haftung übernommen werden.

Die Texte und Grafiken auf www.die-mehrwertsteuer.de sind urheberlich geschützt.
Jede Vervielfältigung bedarf der schriftlichen Genehmigung durch uns.
Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen unter: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/nutzungsbedingungen.html

© Copyright by FRASUDIA UG (haftungsbeschränkt) | www.die-mehrwertsteuer.de


Notizen: