S

hallo

Sprungnavigation

Direkt zum Inhalt, zur Hauptnavigation, zur Unternavigation, zur Suche

Hauptnavigation

Das Informationsportal zum
Thema Umsatzsteuer aus
aller Welt.

09.02.2014 - 14:39
Verstärkte Bekämpfung des Steuerbetrugs

Genau heute wurde das Verfahren der Kommission eingeleitet: Bekämpfung des Steuerbetrugs bei der Mehrwertsteuer. Das Ziel dieses Verfahrens ist eine Vereinbarung, welche eine gegenseitige Unterstützung beim grenzüberschreitenden Betrug bei der Mehrwertsteuer erreichen soll. Die Beitreibung soll damit in jedem Land zu schaffen sein. Gerade in den Bereichen der Telekommunikation und anderen elektronischen Dienstleistungen besteht die Gefahr des Betruges besonders. Die Bekämpfung soll insbesondere die öffentlichen Haushalte schützen. Kooperationsverträge mit Nachbarländern und EU-Handelspartner stehen dabei im Fokus. Die Chancen würden sich bei den Mitgliedsstaaten erhöhen, dass ein Mehrwertsteuerbetrug aufgedeckt und bekämpft werden kann. Die finanziellen Verluste ließen sich mit diesen Vereinbarungen stark eindämmen.

Seit die Mehrwertsteuer in die EU eingeführt wurde, haben sich die Lieferketten stark verändert. Es bestehen zwar durch den elektronischen Geschäftsverkehr und die Globalisierung neue Möglichkeiten, allerdings auch entsprechende Risiken. Die Betrüger nutzen die Unterschiede und die Informationslücken zwischen den verschiedenen Ländern. Die EU muss eine Zusammenarbeit mit den internationalen Partnern erreichen, um gegen den Mehrwertsteuerbetrug vorgehen zu können. Diese Zusammenarbeit würde darin bestehen, dass ein gegenseitiger Zugang zu den Datenbanken gewährleistet ist und damit Informationen über die Steuerpflichtigen ausgetauscht werden können.

Sollte es zu einer Vereinbarung kommen, könnte die Bekämpfung des Mehrwertsteuerbetruges auch auf Drittstaaten erweitert werden. Es ist beabsichtigt mit den wichtigen Handelspartnern auf diesem Gebiet, wie beispielsweise China, Türkei, Russland und Norwegen in Verhandlung zu treten. Die ersten Signale für öffentliche Verhandlungen sind bereits eingegangen. Hintergrund dieser Verhandlungen sind die enormen Einbußen. Allein 2011 sind mehr als 190 Milliarden Euro Mehrwertsteuereinnahmen als Verlust zu melden.

< Ausnahmen bei der Mehrwertsteuer  |  « Zurück zur Übersicht »  |  Hemdenbox - Mehrwertsteuerfreier Versand für EU-Ausländer >

Die URL dieser Seite ist: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/news/verstaerkte-bekaempfung-des-steuerbetrugs.html
Gedruckt am Freitag, den 09.12.2016 .

Alle Informationen wurden nach besten Wissen erstellt.
Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen kann jedoch keine Haftung übernommen werden.

Die Texte und Grafiken auf www.die-mehrwertsteuer.de sind urheberlich geschützt.
Jede Vervielfältigung bedarf der schriftlichen Genehmigung durch uns.
Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen unter: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/nutzungsbedingungen.html

© Copyright by FRASUDIA UG (haftungsbeschränkt) | www.die-mehrwertsteuer.de


Notizen: