S

hallo

Sprungnavigation

Direkt zum Inhalt, zur Hauptnavigation, zur Unternavigation, zur Suche

Hauptnavigation

Das Informationsportal zum
Thema Umsatzsteuer aus
aller Welt.

31.07.2009 - 16:10
Was man über die Mehrwertsteuer in Spanien wissen muss

Der Mehrwertsteuersatz in Spanien weist Unterschiede zwischen dem Festland und den Kanarischen Inseln auf. Auf den Inseln gilt der extrem günstige allgemeine Steuersatz von fünf Prozent, der von weiteren Vergünstigungen ergänzt wird.

Im restlichen spanischen Staatsgebiet gilt ein allgemeiner Steuersatz von 16 Prozent, der als Impuesto del Valor Anadido, kurz I.V.A., bezeichnet wird. Für die im Rahmen des Wohnungsbaus erbrachten Leistungen wird ein ermäßigter Satz bei der MWSt. von sieben Prozent erhoben. Beim Bau von Sozialwohnungen fallen sogar nur vier Prozent an.

Dafür ist die Einkommenssteuer L.I.S. ziemlich hoch. Sie liegt je nach Art des Unternehmens zwischen sieben und 35 Prozent.

< Achtung bei Verkäufen im deutschen Internet!  |  « Zurück zur Übersicht »  |  Mehrwertsteuer bei Fahrzeugimport aus Frankreich >

Die URL dieser Seite ist: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/news/was-man-ueber-die-mehrwertsteuer-in-spanien-wissen-muss.html
Gedruckt am Freitag, den 24.03.2017 .

Alle Informationen wurden nach besten Wissen erstellt.
Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen kann jedoch keine Haftung übernommen werden.

Die Texte und Grafiken auf www.die-mehrwertsteuer.de sind urheberlich geschützt.
Jede Vervielfältigung bedarf der schriftlichen Genehmigung durch uns.
Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen unter: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/nutzungsbedingungen.html

© Copyright by FRASUDIA UG (haftungsbeschränkt) | www.die-mehrwertsteuer.de


Notizen: