S

hallo

Sprungnavigation

Direkt zum Inhalt, zur Hauptnavigation, zur Unternavigation, zur Suche

Hauptnavigation

Das Informationsportal zum
Thema Umsatzsteuer aus
aller Welt.

11.08.2015 - 09:23
Wichtige Rechnungsinformationen, die für den Vorsteuerabzug vorhanden sein müssen

Bei dem in Deutschland vorliegen Umsatzsteuersystem handelt es sich um ein sog. Netto-Allphasen-Umsatzsteuersystem mit Vorsteuerabzug. Durch den Vorsteuerabzug des Unternehmers wird sichergestellt, dass im Ergebnis jeder Unternehmer nur den Teil der Umsatzsteuer an das Finanzamt abführt, der auf die Wertschöpfung in seinen Unternehmen zurück zu führen ist.

Dieser Artikel bietet eine schnelle Übersicht, aufbereitet von Steuerberater Woellke aus München. Für mehr Informationen zu verschiedenen Themen rund ums Steuersparen, können Sie einen Blick auf die praktischen Merkblätter auf dessen Homepage werfen.

Beim Vorsteuerabzug keine Fehler

Das Umsatzsteuergesetz knüpft an das Recht den Vorsteuerabzug gem. § 15 I Nr. 1 UStG vorzunehmen strenge Anforderungen, indem es ein ordnungsgemäße Rechnung fordert. Demnach muss gem. § 14 IV UStG eine Rechnung folgende nicht abschließend aufgezählte Rechnungsmerkmale aufweisen:

  1. den vollständigen Namen und die vollständige Anschrift des leistenden Unternehmers und des Leistungsempfängers
  2. die dem leistenden Unternehmer von den Finanzbehörden erteile Steuernummer oder Umsatzsteuer-Identifikationsnummer
  3. das Ausstellungsdatum
  4. eine fortlaufende Nummer mit einer oder mehrerer Zahlenreihen, die zur Identifizierung der Rechnung vom Rechnungsaussteller einmalig vergeben wird (Rechnungsnummer)
  5. die Menge und die Art (handelsübliche Bezeichnung) der gelieferten Gegenstände oder den Umfang und die Art der sonstigen Leistung
  6. den Zeitpunkt der Lieferung oder sonstigen Leistung; ggf. den Zeitpunkt der Vereinnahmung einer Vorauszahlung
  7. das nach Steuersätzen und einzelnen Steuerbefreiungen aufgeschlüsselte Entgelt für die Lieferung oder sonstigen Leistung sowie jede im Voraus vereinbarte Minderung des Entgelts
  8. den anzuwendenden Steuersatz sowie den auf das Entgelt entfallende Steuerberater oder im Fall einer Steuerbefreiung einen Hinweis darauf, dass für die Lieferung oder sonstige Leistung eine Steuerbefreiung gilt.
  9. in bestimmten Fällen einen Hinweis auf die Aufbewahrungspflicht
  10. in den Fällen der Ausstellung der Rechnung durch den Leistungsempfänger oder durch einen von ihm beauftragten die Angabe “Gutschrift”

Gutschriften beim Vorsteuerabzug bedenken

Bei einer Gutschrift im Sinne des Umsatzsteuergesetzes handelt es sich um Abrechnungsdokumenten bei dem der Leistungsempfänger über die erhaltene Leistung abrechnet.

Bei den in der Praxis häufig als Gutschrift bezeichneten nachträglichen Entgeltminderungen handelt es sich um Rechnungskorrekturbelege die auch als solche bezeichnet werden sollten.

Vorsteuerabzug: Im Zweifel lieber zum Steuerberater

Wir hoffen, dass Sie diese Liste nützlich fanden. Tendenziell sollten Sie versuchen, beim Vorsteuerabzug keine Fehler zu machen, denn bei Betriebsprüfungen wird gerade hier besonders genau draufgeschaut. Bei Fragen konsultieren Sie deshalb unbedingt einen Steuerberater Ihres Vertrauens. Weitere Ressourcen finden Sie mit den weiter oben im Text genannten Links.

< Steuereinnahmen in Griechenland stark gesunken  |  « Zurück zur Übersicht »  |  Steuereinnahmen im Juli rapide gestiegen >

Die URL dieser Seite ist: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/news/wichtige-rechnungsinformationen-die-fuer-den-vorsteuerabzug-vorhanden-sein-muessen.html
Gedruckt am Donnerstag, den 08.12.2016 .

Alle Informationen wurden nach besten Wissen erstellt.
Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen kann jedoch keine Haftung übernommen werden.

Die Texte und Grafiken auf www.die-mehrwertsteuer.de sind urheberlich geschützt.
Jede Vervielfältigung bedarf der schriftlichen Genehmigung durch uns.
Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen unter: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/nutzungsbedingungen.html

© Copyright by FRASUDIA UG (haftungsbeschränkt) | www.die-mehrwertsteuer.de


Notizen: