S

hallo

Sprungnavigation

Direkt zum Inhalt, zur Hauptnavigation, zur Unternavigation, zur Suche

Hauptnavigation

Das Informationsportal zum
Thema Umsatzsteuer aus
aller Welt.

10.01.2012 - 14:52
Wissenswertes zur Zahlung der Umsatzsteuer im Jahre 2012

Der Jahreswechsel bringt für viele in die Umsatzsteuer ein kurzfristiges Chaos. Durch die Anhäufung von, zum Teil in den einzelnen Bundesländern unterschiedlichen, Feiertagen ist oft nicht ganz klar, welche Fristen denn nun eigentlich gelten.

Grundsätzlich muss die Umsatzsteuervoranmeldung immer am zehnten Tag nach Ablauf des Voranmeldungszeitraums der Finanzbehörde vorliegen. Für die Zusammenfassende Meldung hat man bis zum 25. Tag nach Ablauf des Voranmeldungszeitraums Zeit. Somit ist die Umsatzsteuervoranmeldung für den Dezember 2011 bei monatlicher Abgabe am 10.01.2012 fällig, die Zusammenfassende Meldung am 25. Januar 2012.

Zum Jahresanfang ist zudem der Antrag auf eine Dauerfristverlängerung möglich. Dieser muss jedes Jahr neu gestellt werden, da zur Wirksamwerdung desselben eine Zahlung in Höhe von 1/11 der Summe der Vorauszahlungen für das vorangegangene Kalenderjahr notwendig ist. Diese muss innerhalb der gleichen Frist gezahlt werden, wie die reguläre Umsatzsteuer zu zahlen wäre. Man erreicht aber damit, dass man die Umsatzsteuervoranmeldung jeweils einen Monat später abgeben darf. Die Voranmeldung für den Dezember 2011 ist durch die Dauerfristverlängerung dementsprechend erst am 10. Februar 2012 fällig. Das Gesetz räumt Steuerzahlern, die per Banküberweisung zahlen, zudem eine Schonfrist von drei Tagen ein.

Fällt der Fristablauf zur Abgabe der Umsatzvoranmeldung auf einen Samstag, Sonntag oder Feiertag, hat man mit der Zahlung bis zum darauffolgenden Werktag Zeit. Die Schonfrist verlängert sich ebenfalls um drei Werktage. Die Schonfrist sollte man nicht allzu oft ausnutzen. Tut man dies nämlich regelmäßig, zählt man beim Finanzamt als nicht pünktlicher Steuerzahler und ist eher von Konsequenzen bei einer Überschreitung der Abgabe- und Zahlungsfrist bedroht.

< Schlechte Nachrichten für unpünktliche Steuerzahler  |  « Zurück zur Übersicht »  |  Vorsicht bei der Zahlung der Umsatzsteuer mit einem Scheck >

Die URL dieser Seite ist: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/news/wissenswertes-zur-zahlung-der-umsatzsteuer-im-jahre-2012.html
Gedruckt am Donnerstag, den 30.03.2017 .

Alle Informationen wurden nach besten Wissen erstellt.
Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen kann jedoch keine Haftung übernommen werden.

Die Texte und Grafiken auf www.die-mehrwertsteuer.de sind urheberlich geschützt.
Jede Vervielfältigung bedarf der schriftlichen Genehmigung durch uns.
Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen unter: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/nutzungsbedingungen.html

© Copyright by FRASUDIA UG (haftungsbeschränkt) | www.die-mehrwertsteuer.de


Notizen: