S

hallo

Sprungnavigation

Direkt zum Inhalt, zur Hauptnavigation, zur Unternavigation, zur Suche

Hauptnavigation

Das Informationsportal zum
Thema Umsatzsteuer aus
aller Welt.

Umsatzsteuertermine Frankreich

In Frankreich wird die Umsatzsteuer als Jahressteuer abgerechnet. Wie auch in anderen EU-Ländern wird in Frankreich – je nach voraussichtlicher Umsatzsteuerschuld – eine monatliche oder vierteljährliche Voranmeldung verlangt.

Darüber hinaus gibt es einige

Besonderheiten, die der Steuerpflichtige im Vorfeld entscheiden muss, woraus sich dann die entsprechenden Steuertermine ergeben:

  • bis zu einer Umsatzgröße von jährlich 81.500 € kann man sich gänzlich von der Umsatzsteuer befreien lassen. Ausschlaggebend ist der Umsatz, der im Vorjahr, oder voraussichtlich im aktuellen Jahr erreicht wird. Diese Regelung ist mit der sogenannten Kleinunternehmerregelung in Deutschland zu vergleichen. Das bedeutet, der Unternehmer hat weder Umsatzsteuer zu berechnen noch kann Vorsteuer abziehen. Es fällt also keine Umsatzsteuer an, so dass natürlich keine Umsatzsteuervoranmeldung abgegeben werden muss. Entscheidet sich das Unternehmen gegen diese Regel, ist es zwei Jahre daran gebunden.
  • Wer einen Umsatz zwischen 81.500 € und 777.000 € aus Handelstätigkeiten oder zwischen 81.500 € und 234.000 € aus Dienstleistungen erreicht, kann die Umsatzsteuer im vereinfachten Verfahren (RSI) berechnen. Hierzu wird als Basis die Werte des Vorjahres angesetzt, und mit der Jahresmeldung richtiggestellt. Dazu sind monatliche oder jährliche Vorauszahlungen zu tätigen. Dieses Verfahren wird in Frankreich in der Regel angewendet. Wer dies nicht möchte, muss bis spätestens 01.02. gegenüber dem Finanzamt erklären, dass er dieses RSI-Verfahren nicht wünscht, und stattdessen die tatsächlichen Werte anmelden. Dieses normale Verfahren (RN) ist also optional und gilt für zwei Jahre, wenn man sich dafür entschieden hat.
  • Hat ein Unternehmen im vorangegangenen Jahr oder voraussichtlich im laufenden Jahr eine Umsatzsteuerschuld von 1000 €, muss er seine Umsatzsteuererklärung jährlich abgeben. Bei einer Umsatzsteuerschuld von 1000 € bis 4000 € ist die Voranmeldung vierteljährlich anzugeben, und darüber hinaus, monatlich.

Die Fristen für die Abgabe der Erklärung ist identisch mit dem Zahlungstermin. Die Anmeldung ist spätestens ab 2014 elektronisch abzugeben.

Die Umsatzsteuerklärung muss bis monatlicher Abgabe bis spätestens 12. des Folgemonats beim Finanzamt eingereicht werden. Bei einem vierteljährlichen Abgabeturnus ist der Abgabetermin der 12. des Monats, der dem Quartalsende folgt. Wer das vereinfachte Verfahren (RSI) nutzt, hat bis zum 24. April, 24. Juli, 24. Oktober und 24. Dezember die Vorauszahlung zu leisten. Spätestens bis zum 2. Werktag nach dem 1. Mai ist eine Jahreserklärung für das vorangegangene Jahr zu erstellen und begleichen.

Termine Umsatzsteuervoranmeldung 2017

VoranmeldungszeitraumMonatlichVereinfachte Verfahren (RSI)
Januar 201713.02.2017-
Februar 201713.03.2017-
März 2017 (I. Quartal 2017) 12.04.201724.04.2017
April 201712.05.2017-
Mai 201712.06.2017-
Juni 2017 (II. Quartal 2017) 12.07.201724.07.2017
Juli 201714.08.2017-
August 201712.09.2017-
September 2017 (III. Quartal 2017) 12.10.201724.10.2017
Oktober 201713.11.2017-
November 201712.12.2017-
Dezember 2017 (IV. Quartal 2017) 12.01.201824.01.2018

Termine Umsatzsteuervoranmeldung 2018

VoranmeldungszeitraumMonatlichVereinfachte Verfahren (RSI)
Januar 201812.02.2018-
Februar 201812.03.2018-
März 2018 (I. Quartal 2018) 12.04.201824.04.2018
April 201814.05.2018-
Mai 201812.06.2018-
Juni 2018 (II. Quartal 2018) 12.07.201824.07.2018
Juli 201813.08.2018-
August 201812.09.2018-
September 2018 (III. Quartal 2018) 12.10.201824.10.2018
Oktober 201812.11.2018-
November 201812.12.2018-
Dezember 2018 (IV. Quartal 2018) 14.01.201924.01.2019

Hinweis:
Eventuelle Terminverschiebungen aufgrund Wochenenden sind bereits berücksichtigt. Verschiebungen aufgrund von Feiertagen jedoch nicht.

Weitere Informationen

Umsatzsteuer Frankreich

Die URL dieser Seite ist: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/steuertermine/frankreich.html
Gedruckt am Mittwoch, den 29.03.2017 .

Alle Informationen wurden nach besten Wissen erstellt.
Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen kann jedoch keine Haftung übernommen werden.

Die Texte und Grafiken auf www.die-mehrwertsteuer.de sind urheberlich geschützt.
Jede Vervielfältigung bedarf der schriftlichen Genehmigung durch uns.
Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen unter: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/nutzungsbedingungen.html

© Copyright by FRASUDIA UG (haftungsbeschränkt) | www.die-mehrwertsteuer.de


Notizen: