Das Informationsportal zum
Thema Umsatzsteuer aus
aller Welt.
Logo
20.03.2020 - 12:11
Bedingungsloses Grundeinkommen in der Diskussion

Die grassierende Coronakrise hat in Deutschland mittlerweile zu über 15.000 Infizierten geführt und die Wirtschaft fürchtet einen gravierenden Absturz. Nach Analysen könnte die Konjunktur in diesem Jahr um einen hohen einstelligen Prozentwert einbrechen. Vor diesem Hintergrund sehen sich besonders Solo-Selbstständige, Freiberufler, Musiker, Künstler und Kleinunternehmer mit finanziellen Herausforderungen konfrontiert. Die beschlossenen Maßnahmepakete der Bundesregierung könnten ausgeweitet werden.

Das Thema “Bedingungslsoses Grundeinkommen” (BGE) befindet sich in der herrschenden Coronakrise wieder in der Diskussion und hier wäre eine zeitlich befristete Einführung von bis zu sechs Monaten denkbar, damit vor allem die Kleinverdiener unter den Selbstständigen ihren Lebensunterhalt trotz sinkender Auftragslage bestreiten können.

Kleine Selbstständige können nur wenige Rücklagen bilden und nach Angaben der Bundesregierung sollen Pleiten vermieden werden. Die Finanzierung eines BGE könnte in der jetzigen Krisenzeit leichter erfolgen, weil unter anderem ein Kreditprogramm in unbegrenzter Höhe für Unternehmen beschlossen wurde. Für die Einführung eines zeitlich befristeten BGE wurde kürzlich eine Petition auf Change.org gestartet, die sich an Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) richtet und bisher über 300.000 Unterschriften zählt. Die Petition setzt sich für ein BGE von 800 bis 1.200 Euro für jeden über einen Zeitraum von sechs Monaten ein.

Die Rettungsmaßnahmen des Staats zur Verhinderung eines Absturzes der Wirtschaft laufen an und nach dem aktuellen Stand sollen alle Schritte unternommen werden, das Bürger wie Unternehmen die Krise überstehen.

Alle News in der Übersicht

Die URL dieser Seite ist: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/news/bedingungsloses-grundeinkommen-in-der-diskussion.html
Gedruckt am Freitag, den 04.12.2020 .

Alle Informationen wurden nach besten Wissen erstellt.
Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen kann jedoch keine Haftung übernommen werden.

Die Texte und Grafiken auf www.die-mehrwertsteuer.de sind urheberlich geschützt.
Jede Vervielfältigung bedarf der schriftlichen Genehmigung durch uns.
Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen unter: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/nutzungsbedingungen.html

© Copyright by FRASUDIA UG (haftungsbeschränkt) | www.die-mehrwertsteuer.de


Notizen: