Das Informationsportal zum
Thema Umsatzsteuer aus
aller Welt.
Logo
29.07.2020 - 14:01
Bundesregierung mit neuen Steuerentlastungen

Die Bundesregierung hat für das Jahr 2021 eine steuerliche Entlastung beschlossen, wovon Familien mit Kindern, Menschen mit Behinderung und alle weiteren Steuerzahler profitieren sollen. Das Kindergeld steigt für das erste und zweite Kind auf 219 Euro monatlich, für das dritte Kind auf 225 Euro und 250 Euro erhalten Eltern für das vierte Kind. Der Kinderfreibetrag wird auf 8.388 Euro von 7.888 Euro erhöht.

Wie Bundesfinanzminister Olaf Scholz sagte, würde sich die Entlastung für Familien auf rund 12 Milliarden Euro pro Jahr belaufen. Der steuerfreie Grundfreibetrag steigt von 9.408 auf 9.696 Euro und der Spitzensteuersatz von 42 Prozent wird künftig erst ab einem Jahreseinkommen von 57.919 Euro berechnet.

Die häusliche Pflege wird mit einer spürbaren Anhebung des Pauschbetrags auf 1.800 Euro jährlich gefördert. Im Pflegegrad 2 und Pflegegrad 3 werden 600 bzw. 1.100 Euro pro Jahr bezahlt. Der Behinderten-Pauschbetrag wird verdoppelt und verzweifacht sich ab 2021 von 1.420 auf 2.840 Euro für Menschen mit einem Behinderungsgrad von 100 Prozent. In Zukunft können Steuerzahler ab 20 Prozent Behinderungsgrad den Behinderten-Pauschbetrag in ihrer Einkommenssteuererklärung eintragen und ihre Steuerlast senken.

Alle News in der Übersicht

Die URL dieser Seite ist: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/news/bundesregierung-mit-neuen-steuerentlastungen.html
Gedruckt am Samstag, den 08.08.2020 .

Alle Informationen wurden nach besten Wissen erstellt.
Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen kann jedoch keine Haftung übernommen werden.

Die Texte und Grafiken auf www.die-mehrwertsteuer.de sind urheberlich geschützt.
Jede Vervielfältigung bedarf der schriftlichen Genehmigung durch uns.
Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen unter: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/nutzungsbedingungen.html

© Copyright by FRASUDIA UG (haftungsbeschränkt) | www.die-mehrwertsteuer.de


Notizen: