Das Informationsportal zum
Thema Umsatzsteuer aus
aller Welt.
Logo
16.07.2020 - 17:34
Gewerbesteuereinnahmen wegen Coronakrise massiv eingebrochen

Im zweiten Quartal 2020 sind die Gewerbesteuereinnahmen der Städte und Gemeinden gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum wegen der Coronakrise um 80 Prozent gesunken. Der Lockdown sorgte rund zwei Monate lang für einen Stillstand des öffentlichen Lebens und der Wirtschaft in Deutschland. Als Folge brachen die Umsätze und Gewinne ein, wodurch die Gewerbesteuereinnahmen einen erheblichen Einbruch verzeichneten.

Nach den Zahlen des Deutschen Städtetags beliefen sich die Einnahmen der Gewerbesteuer im Jahr 2019 auf 55,4 Milliarden Euro. Der Bund möchte die Länder mit einem Gewerbesteuerausgleich unterstützen, indem 6 Milliarden Euro an Ausfällen übernommen werden. Die Kommunen sollen durch diese Maßnahme finanziell auf stabilen Füßen bleiben, damit öffentliche Einrichtungen wie Theater, Hallenbäder oder Büchereien aus Kostengründen nicht geschlossen werden müssen.

Die Corona-Pandemie hat die schwerste Rezession seit 75 Jahren ausgelöst und wegen starker Unsicherheiten ist nicht klar, zu welchen Zeitpunkt die Wirtschaft wieder wachsen und das Niveau vor der Coronakrise erreichen wird. Das Konjunkturprogramm der Bundesregierung im Umfang von 130 Milliarden Euro soll die Wirtschaft wieder in Fahrt bringen und den Konsum ankurbeln.

Der Effekt der zeitweisen Mehrwersteuersenkung wird skeptisch gesehen, weil dies vor allem bei kleinen Unternehmen mit einem hohen Arbeitsaufwand und zusätzlichen Kosten verbunden ist. Vor dem Hintergrund der Coronakrise werden die Steuereinnahmen in den nächsten Jahren schätzungsweise um rund 200 bis 300 Milliarden Euro niedriger sein.

Alle News in der Übersicht

Die URL dieser Seite ist: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/news/gewerbesteuereinnahmen-wegen-coronakrise-massiv-eingebrochen.html
Gedruckt am Donnerstag, den 29.10.2020 .

Alle Informationen wurden nach besten Wissen erstellt.
Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen kann jedoch keine Haftung übernommen werden.

Die Texte und Grafiken auf www.die-mehrwertsteuer.de sind urheberlich geschützt.
Jede Vervielfältigung bedarf der schriftlichen Genehmigung durch uns.
Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen unter: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/nutzungsbedingungen.html

© Copyright by FRASUDIA UG (haftungsbeschränkt) | www.die-mehrwertsteuer.de


Notizen: