S

hallo

Sprungnavigation

Direkt zum Inhalt, zur Hauptnavigation, zur Unternavigation, zur Suche

Hauptnavigation

Das Informationsportal zum
Thema Umsatzsteuer aus
aller Welt.

Vorsteuer

Stellt ein Unternehmer eine Rechnung aus, so ist auf der Rechnung der Nettobetrag, sowie der Umsatzsteuerbetrag und der Bruttobetrag auszuweisen. Handelt es sich bei dem Rechnungsempfänger um einen Unternehmer, der umsatzsteuerpflichtig ist, so kann er sich den Umsatzsteuerbetrag – der beim Rechnungsempfänger nun als Vorsteuer genannt wird – vom Finanzamt erstatten lassen.

Zu beachten ist allerdings, dass die Rechnungen gewisse Kriterien enthalten, da sonst der Vorsteuerabzug nicht gestattet ist.

  • Diese sind für Deutschland im §14 UmStG und §14a UmStG festgelegt und betreffen insbesondere:
    • vollständiger Name
    • Steuernummer
    • Datum
    • Rechnungsnummer
    • Warenbezeichnung und Menge
    • Lieferdatum
    • Nettobetrag
    • Steuersatz

Die URL dieser Seite ist: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/glossar-lexikon/vorsteuer.html
Gedruckt am Dienstag, den 28.03.2017 .

Alle Informationen wurden nach besten Wissen erstellt.
Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen kann jedoch keine Haftung übernommen werden.

Die Texte und Grafiken auf www.die-mehrwertsteuer.de sind urheberlich geschützt.
Jede Vervielfältigung bedarf der schriftlichen Genehmigung durch uns.
Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen unter: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/nutzungsbedingungen.html

© Copyright by FRASUDIA UG (haftungsbeschränkt) | www.die-mehrwertsteuer.de


Notizen: