S

hallo

Sprungnavigation

Direkt zum Inhalt, zur Hauptnavigation, zur Unternavigation, zur Suche

Hauptnavigation

Das Informationsportal zum
Thema Umsatzsteuer aus
aller Welt.

Umsatzsteuer in Schweiz

Mehrwertsteuer (MwSt.)

Die Schweiz ist ein Alpenstaat, der an die Länder Deutschland, Österreich, Liechtenstein, Italien und Frankreich grenzt. Mit einer Größe von ca. 41.000 km² und etwa 7,8 Millionen Einwohner zählt es zu den relativ dicht besiedelten Ländern in Europa. Trotz seiner zentralen Lage und seiner wirtschaftlichen Stärke ist die Schweiz kein Mitglied der EU. Das beruht vor allem darauf, dass bereits im Jahr 1815 eine außenpolitische Neutralität festgelegt wurde, und seither besteht.

Die Schweiz ist vor allem für seine traumhaft schönen Landschaften bekannt. Die einmaligen Bergpanoramas, Seen und unberührte Naturgebiete sind bei Wintersportlern genau so beliebt wie bei Wanderer, Funsportlern oder einfach nur Erholungssuchende. Aber nicht nur der Tourismus ist eine wichtige Einnahmequelle. Der breit angelegten Industriesektor, sowie der Dienstleistungs- und Landwirtschaftsbereich machen dass Land zu einem der Wohlhabensten weltweit. Die Volkswirtschaft ist seit Jahrzehnten stabil und beständig wachsend. Die Arbeitslosenquote ist gegenüber anderen europäischen Ländern geradezu traumhaft niedrig, und die Inflationsrate mit etwas über 2% sorgt für ein ruhiges Preisgefüge.

Diesem Umstand ist es zu verdanken, dass die Mehrwertsteuersätzen von 8%, 3,8% und 2,5% zu den niedrigsten in ganz Europa zählen. Zwar gibt es eine hohe Anzahl von Ausnahmen, die die Besteuerung im Land relativ kompliziert gestalten, allerdings konnte sich bis jetzt noch keine Vereinfachung durchsetzen. Die Mehrwertsteuer in der Schweiz ersetzt seit dem 1. Januar 1995 die bis dahin im Land gültige Warenumsatzsteuer (WUSt).

  • Versteuert werden:
    • alle inländischen Lieferungen und Dienstleitungen
    • der sogenannte Eigenverbrauch
    • sowie Dienstleistungen, die im Inland von ausländischen Unternehmen erbracht werden.
  • Die Höhe des Steuersatzes richtet sich nach dem Gütern oder Leistungen. So unterliegen zum Beispiel:
    • 2,5% Umsatzsteuer die Güter des täglichen Bedarfs (Lebensmittel, Pflanzen, Bücher etc.)
    • 3,8% Umsatzsteuer auf Beherbergungsleistungen und
    • 8,0 % auf sonstige Leistungen
  • Nicht der Besteuerung unterliegen beispielsweise:
    • Lieferungen und Dienstleistungen im Ausland, sowie einige damit zusammenhängende Dienstleistungen wie Transporte etc.
    • Lieferungen und Leistungen die im Zusammenhang mit Luftverkehr stehen
    • Dienstleistungen von Reisebüros

Steuerpflichtig sind in der Schweiz alle Unternehmen, die einen Jahresumsatz von CHF 250.000 übersteigen. Die Unternehmen haben die Umsatzsteuer abzüglich der bezahlen Vorsteuer an die Eidgenössische Steuerverwaltung abzuführen.

Die Schweiz betreibt einen regen Außenhandel, wobei die wichtigsten Exportpartner Deutschland, die USA, Italien, Frankreich und Großbritannien sind. Als Hauptexportgüter gelten der Maschinenbau, die Textilindustrie, Uhren und Chemie und Pharmaerzeugnisse. Die stabile Wirtschaft zeigt sich seit Jahren in einem leichten Handelsbilanzüberschuss.

Entwicklung der Steuersätze

Zeitraum Normalsatz Ermäßigtersatz Sondersatz
01.01.1995 – 30.09.1996 6,5% 2,0%
01.10.1996 – 31.12.1998 6,5% 2,0% 3,0%
01.01.1999 – 31.12.2000 7,5% 2,3% 3,5%
01.01.2001 – 31.12.2010 7,6% 2,4% 3,6%
seit 01.01.2011 8,0% 2,5% 3,8%

Die URL dieser Seite ist: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/mehrwertsteuer-schweiz.html
Gedruckt am Samstag, den 21.10.2017 .

Alle Informationen wurden nach besten Wissen erstellt.
Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen kann jedoch keine Haftung übernommen werden.

Die Texte und Grafiken auf www.die-mehrwertsteuer.de sind urheberlich geschützt.
Jede Vervielfältigung bedarf der schriftlichen Genehmigung durch uns.
Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen unter: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/nutzungsbedingungen.html

© Copyright by FRASUDIA UG (haftungsbeschränkt) | www.die-mehrwertsteuer.de


Notizen: