S

hallo

Sprungnavigation

Direkt zum Inhalt, zur Hauptnavigation, zur Unternavigation, zur Suche

Hauptnavigation

Das Informationsportal zum
Thema Umsatzsteuer aus
aller Welt.

Mehrwertsteuer in Lettland

Pievienotas vertibas nodoklis

Die relativ kleine Republik Lettland hat sich in den letzten Jahrzehnten massiv verändert und weiterentwickelt. Lettland liegt zwischen den Ländern Estland, Russland, Weißrussland und Litauen, und grenzt im Norden an die Ostsee. Das Land ist relativ schwach besiedelt. So leben auf einer Fläche von etwa 65.000 km² ca. 2,3 Millionen Menschen. Vergleicht man diese Zahlen mit einem Bundesland wie Bayern, so entspricht Lettland etwa der gleich Größe, aber mit ca. 12 Millionen Menschen, die in Bayern leben, ist die Besiedelung fünf mal dichter. Dass der größte Teil des Landes der Agrar- bzw. Forstwirtschaft dient, versteht sich von selbst. Allerdings sollte man das Land keinesfalls unterschätzen. Erst 1991 konnte Lettland mit dem Zerfall der UdSSR wieder ein eigenständiges Land werden. Binnen kurzer Zeit konnte eine Stabilisierung erreicht werden, so dass Lettland bereits 2004 in die EU aufgenommen wurde.

Die Mehrwertsteuer – in der Landessprache “Pievienotas vertibas nodoklis” genannt – wurde in Lettland erst 1995 eingeführt. Begonnen wurde mit einem Steuersatz von 18%. Einen ermäßigten Steuersatz gab es nicht. Dieser wurde erst 2005 eingeführt.Die letzte Erhöhung fand 2011 statt, bei der im Zuge des Krisenmanagement ein Steuersatz von 22 % erreicht wurde. Im Juli 2012 wurde nun die erste Senkung des Steuersatzes vorgenommen, seither gilt der Normalsteuersatz von 21% und der ermäßigte Steuersatz von 12%.

  • Der ermäßigte Steuersatz wird zum Beispiel angewendet bei:
    • Nahrungsmittel
    • Arzneimittel
    • Personenbeförderung
    • Bücher
    • Hotelbeherbergungen

Steuerbefreit sind zum Teil kulturelle Veranstaltungen, Rundfunkgebühren, Sozialdienstleistungen oder medizinische Leistungen.

Der Außenhandel wuchs in den letzten Jahren stetig an. Zwar hat die Finanzkrise Lettland in eine Rezession gestürzt, die weitaus massiver ausfiel, als in anderen europäischen Staaten. Trotzdem konnte der Export weiter ausgebaut werden. Haupthandelspartner sind die Nachbarländer Litauen, Russland und Estland, aber auch Deutschland, Schweden und Dänemark gehören zu den wichtigsten sechs Partnerländer. Exportiert werden vor allem Maschinen- und Fahrzeugbauten, Metalle und Metallproduktionen, sowie Nahrungsmittel, Textilien, Papier und Holz. Die Importe übersteigen die Exporte allerdings seit Jahren, so dass ein sehr hohes Defizit in der Außenhandelsbilanz zu verbuchen ist. Von der EU profitiert Lettland natürlich im Export, aber vor allem im Subventionsbereich. Die teilweise marode Wirtschaft musste grundlegend modernisiert werden, was mit der Unterstützung der EU kräftig angetrieben wird.

Für den innergemeinschaftlich Handel benötigt man in Lettland die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer, die aus dem Landeskennzeichen “LV” und einem Block aus elf Ziffern besteht. Eine Bezeichnung für diese Nummer hat sich in der Landessprache noch nicht durchgesetzt. Die Nummer wird bei allen Im- und Exporten sowie bei Dienstleistungen benötigt, um die Umsatzsteuerschuld umzukehren. Diese Praxis wird in der gesamten EU angewendet.

Lettland wird sich in den kommenden Jahren sicherlich kontinuierlich stabilisieren und sich zu einem wichtigen Geschäftspartner innerhalb der EU entwickeln. Die Standortvorteile, wie niedrige Steuern, günstige Löhne und hohe Subventionen, werden auch weiterhin zahlreiche Investoren zu Betriebsverlagerungen oder Betriebsneubauten veranlassen.

Entwicklung der Steuersätze

Zeitraum Normalsatz Ermäßigtersatz
01.05.1995 – 31.12.2002 18,0%
01.01.2003 – 30.04.2004 18,0% 9,0%
01.05.2004 – 31.12.2008 18,0% 5,0%
01.01.2009 – 31.12.2010 21,0% 10,0%
01.01.2011 – 30.06.2012 22,0% 12,0%
Seit 01.07.2012 21,0% 12,0%

Die URL dieser Seite ist: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/umsatzsteuer-lettland.html
Gedruckt am Mittwoch, den 20.09.2017 .

Alle Informationen wurden nach besten Wissen erstellt.
Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen kann jedoch keine Haftung übernommen werden.

Die Texte und Grafiken auf www.die-mehrwertsteuer.de sind urheberlich geschützt.
Jede Vervielfältigung bedarf der schriftlichen Genehmigung durch uns.
Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen unter: http://www.die-mehrwertsteuer.de/de/nutzungsbedingungen.html

© Copyright by FRASUDIA UG (haftungsbeschränkt) | www.die-mehrwertsteuer.de


Notizen: